Erweitertes Führungszeugnis sorgt bei Pflegix ab August für mehr Sicherheit & Vertrauen

Erweitertes Führungszeugnis sorgt bei Pflegix ab August für mehr Sicherheit & Vertrauen

Katharina Hahn

23.06.2021

Lesezeit

4 Minuten

Bewertung

★ ★ ★ ★ ★

Ab dem 1. August 2021 wird bei Partneraufträgen von Pflegix das erweiterte Führungszeugnis erforderlich. Helfer haben ab sofort die Möglichkeit ihr erweitertes Führungszeugnis hochzuladen und so weiterhin exklusive Aufträge unser Partner zu übernehmen.

Wir sind der Überzeugung, dass Vertrauen den Grundstein jeder Zusammenarbeit legt. Als smarte Digitalplattform für Pflege, Betreuung und Alltagshilfe sind wir daher stets bestrebt, unsere Qualitäts- und Sicherheitsstandards weiter zu optimieren und eine verbesserte Transparenz für unsere Partner zu schaffen. Gemeinsam mit unseren Partnern, wie der Europ Assistance und der Generali Versicherung, wollen wir für mehr Sicherheit und Vertrauen bei Partneraufträgen sorgen. 

Damit dies gelingt, benötigen wir auch in Zukunft die Mithilfe unserer Helfer. Können Helfer ab dem 1. August 2021 ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen sowie eine Rechnung deren Datum nicht älter als 23.06.2021 ist, erhalten sie weiterhin Zugriff auf Aufträge unserer Partner und punkten zugleich bei Privatfamilien. 

Möchten Helfer von Pflegix das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis beantragen, gehen sie den gleichen Weg wie bei der Beantragung des einfachen Führungszeugnis. Das Bundesamt für Justiz in Bonn führt ein Bundeszentralregister. In dieser zentralen Datenbank werden alle Straftaten Deutschlands registriert. 

Beantragt ein Pflegix Helfer ein erweitertes Führungszeugnis, wird ein Bescheid aus dieser Datenbank generiert. Dem Bescheid ist anschließend zu entnehmen, welche Straftaten, Vorstrafen oder Verbrechen die jeweilige Person begangen hat. Aufforderungsschreiben für Helfer zur Verfügung gestellt Bei der Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses ist eine Bescheinigung notwendig, aus der die Notwendigkeit für das erweiterte Führungszeugnis hervorgeht.

Diese Bescheinigung erhalten Pflegix Helfer in Form eines  Aufforderungsschreibens des Auftraggebers. In dem Bereich „Hilfe und Service“ in ihrem eigenen Helferprofil können Helfer von Pflegix ab sofort einfach und unkompliziert ein Aufforderungsschreiben herunterladen.

Die Kosten für das erweiterte Führungszeugnis belaufen sich bundesweit einheitlich auf 13,00 Euro und sind in der Regel sofort zu tragen. Beantragen Helfer für Pflegix ein erweitertes Führungszeugnis,  profitieren  sie doppelt: Helfer können weiterhin attraktive Aufträge von Versicherungspartnern annehmen und bekommen die Kosten für das erweiterte Führungszeugnis unter bestimmten Voraussetzungen rückerstattet.

Damit die Kosten für das erweiterte Führungszeugnis erstattet werden, müssen unsere Helfer folgende Voraussetzungen erfüllen:

Es müssen ab dem 1. August 2021 mindestens 2 Stunden für einen entsprechenden Partnerauftrag dokumentiert worden sein.

Es muss eine Rechnung für das erweiterte Führungszeugnis vorliegen.

Das Rechnungsdatum muss hinter dem 23. Juni 2021 liegen, ab dem wir den Upload des erweiterten Führungszeugnisses ermöglicht haben und proaktiv auf die Verpflichtung für Partneraufträge hingewiesen haben.

Sobald ein Helfer die genannten Voraussetzungen erfüllt, kann im Helferprofil unter „Hilfe und Service“ ein Formular für die Kostenerstattung ausgefüllt werden. Auch die Quittung zur späteren Kostenerstattung kann direkt im Profil des Helfers  hochgeladen werden. Das Care-Team prüft im Anschluss den Anspruch auf Kostenerstattung. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, erstattet Pflegix den Betrag von 13,00 Euro an den Helfer. 

Haben Helfer das erweiterte Führungszeugnis beantragt, so wird dieses per Post zugestellt. Sobald das erweiterte Führungszeugnis vorliegt, kann dieses einfach und unkompliziert im Pflegix Profil hochgeladen werden. Helfer können dieses entweder einscannen oder ganz einfach mit dem Smartphone abfotografieren und anschließend unter dem Menüpunkt ‘Dokumentenupload’ hochladen. 

Dabei kann das erweiterte Führungszeugnis als PNG, JPG oder auch als PDF-Datei hochgeladen werden. Sobald das Care-Team das erweiterte Führungszeugnis freigegeben hat, können Helfer ausgewählte Aufträge unserer Partner annehmen.  Damit Helfer von Pflegix  Partneraufträge annehmen können, gilt ab dem 1. August 2021 das erweiterte Führungszeugnis als notwendige Voraussetzung. 

Das neu eingeführte erweiterte Führungszeugnis gilt nicht nur als Voraussetzung, um an attraktive Partneraufträge zu gelangen, sondern neben unseren Vertrauenspunkten auch als zusätzliche Referenz für Familien. Mit dieser Möglichkeit steigern Helfer ihre Chancen, weitere Aufträge bei Familien zu erhalten.

Bei Rückfragen zum Führungszeugnis oder weiteren Anliegen steht unser Care-Team montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr über den WhatsApp-Service zur Verfügung. 

Herzliche Grüße aus Bochum 

Ihr Pflegix Team

Stundenweise Hilfe in Ihrer Nähe finden!

Helferin

Vera

Helferin

Helferin

Elvisa

Helferin

Helfer

Ingo

Helfer

Helfer

Karsten

Helfer

Über 18.000 Helfer sind deutschlandweit für Sie im Einsatz. Jetzt kennenlernen!

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Registrierung erhalten Sie regelmäßig Angebote zu weiteren Produkten der Pflegix GmbH per E-Mail. Widerspruch jederzeit möglich.

Geschrieben am 23.06.2021 von Katharina Hahn