Pflegix ist jetzt bei WhatsApp!

Pflegix ist jetzt bei WhatsApp!

Saskia Beck

04.03.2021

Lesezeit

4 Minuten

Bewertung

★ ★ ★ ★ ★

Liebe Helferinnen und Helfer, liebe Familien, liebe Freunde von Pflegix, 

wir freuen uns, verkünden zu dürfen, dass wir ab sofort auch über WhatsApp erreichbar sind! 

Mit WhatsApp auf dem Laufenden bleiben

Um unseren Nutzern einen noch schnelleren Zugang zur Pflegix Plattform zu ermöglichen, ist unser Care-Team ab sofort auch per WhatsApp-Messenger erreichbar.

Unsere Nutzer profitieren dabei von vielen Vorteilen:

Sofortige Benachrichtigung über neue Bewerbungen und Aufträge

Neue Aufträge oder eingehende Bewerbungen erhalten Sie ganz bequem per WhatsApp-Nachricht auf Ihr Mobiltelefon. Dadurch sehen Sie die Benachrichtigungen noch schneller und können zeitnah reagieren.

Schnelle Lösungen

Sollten Sie sich mit einem Anliegen per WhatsApp an uns wenden, werden Ihnen automatisiert Lösungsvorschläge zugeschickt. Falls unser digitaler Pflegix Berater Ihre Anfrage nicht vollumfänglich beantworten kann, werden Sie automatisch an einen unserer kompetenten Care-Team-Mitarbeiter weitergeleitet, der sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen wird.

Care-Team Erreichbarkeit

Unser Care-Team reagiert schnellstmöglich auf eingehende WhatsApp-Nachrichten, sodass Sie in der Regel nach maximal 24 Stunden eine klärende Rückmeldung erhalten.

Nutzen auch Sie jetzt unseren WhatsApp-Service - speichern Sie dazu einfach unsere Rufnummer in den Kontakten Ihres Mobiltelefons ein und schicken Sie uns über WhatsApp eine Nachricht mit Ihrem Anliegen. Unser Care-Team wird sich anschließend so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und auf einen noch schnelleren und optimierten Austausch!

Sie sind bereits als Helfer oder Familie bei uns registriert? Dann passen Sie Ihre Benachrichtigungen jetzt mit nur einem Klick in Ihrem Konto an, damit wir Sie in Zukunft auch per WhatsApp kontaktieren können.

Herzliche Grüße aus Bochum

Ihr Pflegix Team

Suchst Du eine Pflegekraft, Alltagshilfe oder bist Du pflegender Angehöriger?

Geschrieben am 04.03.2021 von Saskia Beck