Zum 01. Dezember 2019 setzen wir einige Neuerungen auf der Pflegix Plattform um. Ziel ist es, die Vermittlung zwischen Helfern und Familien weiter zu vereinfachen. Was sich verändert, haben wir hier zusammengefasst.

Generelle Änderungen 
  • Anpassungen unseres Zahlungssystems: Im Zuge der neuen Zahlungsdienstrichtlinie (“PSD2”), die ab dem 14. September diesen Jahres als EU-Richtlinie eingeführt wurde, nehmen auch wir Verbesserungen an unserem Zahlungssystem vor. Dazu setzen wir ab dem 01. Dezember einen externen Dienstleister ein, der die Zahlungsdaten unserer Nutzer verwaltet. In diesem Zusammenhang ist es erforderlich, unser Zahlungssystem auf das Lastschriftverfahren umzustellen.

  • Vereinfachte Vermittlung zwischen Helfern und Familien: Konnten sich bisher Helfer und Familien beidseitig kontaktieren, so erhalten alleine Helfer in Zukunft die Möglichkeit, sich auf die eingestellten Buchungsanfragen (ehem. Gesuche) von Familien in ihrer Nähe zu bewerben. Wird die Bewerbung eines Helfers angenommen, entsteht eine bindende Zusammenarbeit, die die Verfügbarkeit des gewählten Helfers garantiert.

  • Übersichtliche Kostenaufstellung: Im Zentrum der Verbesserungen steht ebenfalls eine übersichtliche Darstellungen der laufenden Kosten (für Familien) und des Verdienstes (für Helfer). Der neue Menüpunkt Rechnungen bietet hierzu eine einfache Kostenübersicht.

  • Anpassung unserer Servicegebühr: Für Verträge, die ab dem 01. Dezember zwischen Helfern und Familien geschlossen werden, passen wir unsere Servicegebühren an. Laufende Buchungen sind von diesen Anpassungen nicht betroffen.

  • Vereinfachte Zahlungsweise: Als Grundlage der Rechnungsstellung, die am letzten Tag des Monats durch Pflegix erstellt wird, dient die  Stundendokumentation des Helfers, die die Arbeitsleistungen des entsprechenden Kalendermonats zusammenfasst. Nach einem zweitägigen Zeitraum zur Rechnungsprüfung für Familien erfolgt der Bankeinzug durch unseren Zahlungsdienstleister. Dieser überweist dem Helfer unter Einbehalt der Pflegix-Servicegebühr den ihm zustehenden Geldbetrag. 

Wichtig für Helfer und Familien: Die für das neue Lastschriftverfahren per Bankeinzug notwendigen Zahlungsdaten müssen im Zeitraum vom 01. bis 20. Dezember vor Abschluss einer neuen Zusammenarbeit zwischen Helfern und Familien im Konto unter dem Menüpunkt 'Meine Angaben' aktualisiert werden.

 
Die wichtigsten Änderungen für Helfer
  • Auf passende Aufträge bewerben: Um Dir eine verbindliche Buchungsverwaltung zu ermöglichen, hast Du in Zukunft die Möglichkeit, Dich auf die Buchungsanfragen (ehem. Gesuche) von Familien zu bewerben. Bestätigt eine Familie Deine Bewerbung, kommt eine verbindliche Zusammenarbeit zustande und die Chat-Funktion wird freigeschaltet. Der dort vereinbarte erste Kennenlerntermin stellt bereits eine von Dir erbrachte Dienstleistung dar, die Du über die Zeiterfassung in Deinem Konto dokumentieren kannst.

  • Vollen Stundensatz erhalten: ab sofort erhältst du Deinen gewünschten Stundensatz ohne Abzug einer Servicegebühr. Diese wird auf Deinen im Profil hinterlegten Stundensatz aufgeschlagen und von Seiten der Familie getragen. Nicht erschrecken: aus rechtlichen Gründen erhältst du jedoch weiterhin eine Rechnung über die Pflegix-Servicegebühr.  

  • Automatisierte Bezahlung deiner Arbeitsleistung: Es ist uns wichtig, dass Du für Deine Arbeit garantiert entlohnt wirst. Voraussetzung dafür ist, dass Du alle Stunden fristgerecht zum Monatsende in Deinem Konto dokumentiert hast. Das Nacherfassen von geleisteten Stunden für einen anderen Monat ist ab dem 01. Dezember nicht mehr möglich!

Die wichtigsten Änderungen für Familien
  • Helferbewerbungen erhalten: Um Ihnen die Suche nach einem passenden Helfer zu vereinfachen, entfällt der Marktplatz im Pflegix-Konto. Die von Ihnen erstellte Buchungsanfrage (ehem. Gesuch) ist für 30 Tage aktiv und Helfer in der Nähe können sich darauf bewerben. Sie erhalten dann die Möglichkeit, unter allen Bewerbungen einen passenden Helfer auszuwählen und damit eine verbindliche Zusammenarbeit zu starten. Damit garantieren wir Ihnen die Verfügbarkeit des ausgewählten Helfers. 

  • Vereinfachte Bezahlung: Das Lastschriftverfahren per Bankeinzug ersetzt die Überweisung der auf der Rechnung ausgewiesenen Kosten über die dokumentierten Stunden des Helfers. Wir sind der Überzeugung, Ihnen damit eine einfachere Zahlweise bieten zu können.

  • Anpassung unserer Servicegebühr: Für eine neu abgeschlossene Buchung ab dem 01. Dezember erhält Pflegix eine Servicegebühr von 20 % für wiederkehrende Buchungen (30 % für zukünftig geplante einmalige Buchungen). Diese Gebühren sind in dem für Sie sichtbaren Stundensatz der Helfer bereits enthalten. 

Die Änderungen sind Teil unserer neuen Nutzungsbedingungen für Familien und Helfer. Bei Fragen, Anregungen oder Feedback freuen wir uns über jede Kontaktaufnahme über hallo@pflegix.de.