Bekannt aus:

Süddeutsche Zeitung
ZDF
Öko-Test
Ruhr Nachrichten
WAZ

​Entlastung pflegender Angehöriger bei Demenz

Die Entlastung pflegender Angehörigerist ein wichtiges Thema, denn gerade bei Personen mit. Demenz, stellt die Pflege und Betreuung eine große Herausforderung und Belastung dar. Pflegende Angehörige vernachlässigen oftmals ihr eigenes Leben, um sich besser um den an Demenz Erkrankten zu kümmern. Pflegende Angehörige vernachlässigen nicht selten ihr eigenes Leben, um sich besser um den an Demenz Erkrankten zu kümmern. 

Zudem ist der zeitliche Aufwand für die Pflege enorm, wodurch pflegende Angehörige irgendwann mal an ihre Belastungsgrenze kommen können. Die Entlastung pflegender Angehöriger bei Demenz  ist daher ein wichtige Maßnahme, damit Freiräume für Erholung und Freizeitgestaltung geschaffen werden können.

Benötigst auch Du Unterstützung in der Pflege und Betreuung eines Angehörigen?Dann ist Pflegix genau das Richtige für Dich! Von der stundenweisen Verhinderungspflege bis hin zur  Seniorenbetreuung oder zur Haushaltshilfe – die Pflegix Plattform bietet viele passende Dienstleistungen an. Je nach individuellem Bedarf der Hilfesuchenden können die Dienstleistungen stunden- oder tageweise in Anspruch genommen werden.

 


Und so einfach funktioniert es:

1

Suche Helfer in Deiner Nähe.

Durchsuche unseren Marktplatz und veröffentliche ein Suchprofil mit Deinen Anforderungen.

2

Lerne passende Helfer kennen.

Tausche Dich mit Helfern über unsere Plattform aus und lade sie zum Kennenlernen ein.

3

Starte die Zusammenarbeit.

Vereinbare die gewünschten Leistungen mit dem Helfer und starte die Zusammenarbeit.


Entlastungsangebote für pflegende Angehörige– online Hilfe finden

Du kannst Dich schnell als Familie ein Profil auf unserem Online-Marktplatz anlegen und nach einer passenden Pflegekraft in Deiner Umgebung durchsuchen. Die unterschiedlichen Filterfunktionen geben Dir die Möglichkeit, Dienstleistungen, Deinen Vorstellungen entsprechend auszuwählen. Du findest so schnell einen passenden Helfer. Sobald Dir ein Profil zusagt, kannst Du den Helfer zu einem Kennenlerntreffen einladen, um zu entscheiden, ob eine Zusammenarbeit möglich ist.

Zudem haben auch die Helfer die Möglichkeit, sich auf Dein Gesuch zu bewerben, welches die Pflegix Plattform auf Grund der von Dir eingegebenen Informationen erstellt hat.

Gut zu wissen: Adressen, Telefonnummern oder E-Mailadressen werden von uns nicht veröffentlicht. Kontaktinformationen werden erst im Chat auf eigenen Wunsch hin weiter gegeben.


Liebevolle und motivierte Helfer

Marleen S.

Marleen S.
aus Vlotho

Mich motiviert es, die Menschen Glücklich zu sehen und mir macht es Spaß, mit Menschen zusammen zu arbeiten und ihnen zu helfen. Ich bin zurzeit im zweiten Ausbildungsjahr zur examinierten Altenpflegerin. Vor meiner Ausbildung habe ich ein Berufsfindung-Praktikum sowie ein freiwilliges Praktikum gemacht, auch jeweils in Altenheimen.

Jens H.

Jens H.
aus Erkrath

Hauptberuflich bin ich examinierter Krankenpfleger und habe große Freude an meinem Beruf. Der Umgang mit Patienten erfüllt mich. Ich arbeite ressourcenorientiert, um Fähigkeiten des Patienten zu erhalten oder auszubauen.

Janine B.

Janine B.
aus Moers

Ich würde gerne meine Erfahrungen im Bereich der Behinderten sowie Alltagsbetreung von Kindern ausweiten und Menschen in ihrem Alltag unterstützen. Im Bereich der Behindertenarbeit bringe ich bereits Erfahrung mit, da ich seit 2012 bei Quertour, Reisen für Menschen mit Behinderung, als Reisebegleiterin aktiv bin. Ich bin strukturiert, gewissenhaft und sozialkompetent.

Uwe B.

Uwe B.
aus Köln

Da ich gerne mit Menschen rede und zusammenarbeite, lag es für mich nah, hilfsbedürftige ältere Menschen in ihrer Umgebung zu unterstützen. So kam ich als Alltagsassistent ins Seniorenzentrum. Schnell lernte ich, wieviel Spaß mir dieser Job macht, sodass ich kurze Zeit später die Fortbildung zum Demenzbetreuer § 87b absolviert habe.

Sandra M.

Sandra M.
aus Königswinter

Ich möchte den Hilfsbedürftigen gerecht werden und ihnen die Aufmerksamkeit, Zuwendung und Pflege geben, die sie brauchen. Aber auch ihre Ressourcen fördern. Ich bin examinierte Krankenschwester, inkl. Ausbildung habe ich insgesamt fast 9 Jahre Krankenhauserfahrung und 6 Jahre in der ambulanten Pflege (z.T. als stellvertr. Pflegedienstleistung).

Robin F.

Robin F.
aus Hagen

Ich bin Rettungssanitäter und seit 2011 ehrenamtlich beim DRK tätig. Vorher habe ich meinen Zivildienst ebenfalls beim Rettungsdienst im Märkischen Kreis absolviert. Ich bin motiviert, meine Unterstützung in allen Bereichen des Lebens anzubieten. Gutes Zuhören und Mitdenken ist für mich ebenso selbstverständlich wie eine ordentliche und gewissenhafte Ausführung der Arbeiten.

Tanja S.

Tanja S.
aus Aschaffenburg

Ich übe diesen Beruf seit 14 Jahren fürsorglich und mit Herz aus! Meine Stärken: Ich bin geduldig, sprachgewandt und sensibel. Die Zusammenarbeit mit Senioren und hilfsbedürftigen Personen bereitet mir sehr viel Freude!

Viola P.

Viola P.
aus Bielefeld

Mein Name ist Viola und ich komme ursprünglich aus Ostfriesland. Dort habe ich 2013 mein Examen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert. Anschließend habe ich mein Abitur gemacht und war drei Jahre nebenbei in der Altenpflege tätig. Mir macht es wahnsinnige Freude, wenn meine Klienten durch individuelle Förderung Lebensqualität zurückgewinnen.

Angelina H.

Angelina H.
aus Hamburg

Ich bin gelernte und staatlich anerkannte Gesundheits und Pflegeassistentin. Ich liebe es, Menschen um mich herum zu haben und Menschen mit Kleinigkeiten glücklich zu machen. Empathie ist eine meiner großen Stärken und ich freue mich über jedes Lächeln, was mir geschenkt wird.

Michaela K.

Michaela K.
aus Herne

Ich bin examinierte Altenpflegerin und liebe den Umgang mit Menschen. Ich behandle alle Menschen so, wie ich selbst behandelt werden möchte, sollte mir einmal etwas zustoßen. Die Pflege und Betreuung in Pflegeheimen kommt leider viel zu kurz, weil drum herum zu viel Verwaltungsaufwand und Dokumentationsarbeit betrieben werden muß. Daher würde ich mir eine 1-zu-1 Betreuung in einem familiären Umfeld als neue Arbeitsstelle wünschen.

Rebecca D.

Rebecca D.
aus Mainz

Ich helfe sehr gerne und liebe den Kontakt mit meinen Mitmenschen. Durch Erfahrungen in meiner Familie habe ich gelernt, was es heißt, jemandem beizustehen oder auch mit Krankheit umzugehen.


Entlastung pflegender Angehöriger bei Demenz – mit Pflegix den passenden Helfer finden

Bei der Entlastung pflegender Angehöriger bei Demenz muss man Punkte, wie den mit der Pflege verbundenen  Stress, den Zeitaufwand, die sozialen Beziehungen sowie den Umgang mit Problemen berücksichtigen, um den pflegenden Angehörigen bestmöglich zu unterstützen.

Bei Pflegix  findest Du eine Pflegekraft, die zu Dir passt. Zu unseren Helfern gehören nicht nur examinierte Pflegekräfte, Pflegehelfer oder Betreuer, sondern auch Alltagshelfer, Familienhelfer, Seniorenbetreuer. Bei vorhandener Qualifikation kann zudem im Bereich der Grundpflege geholfen werden. Diese Helfer arbeiten meist in nebenberuflicher Selbstständigkeit  oder nehmen die Möglichkeit eines  Minijobs wahr.

Unsere Helfer verfolgen das Ziel, die Lebensqualität der hilfsbedürftigen Menschen zu fördern. Der Begleitservice unserer Helfer macht es zudem möglich, dass auch Termine außer Haus wahrgenommen werden können. Zu diesen Terminen gehören unter anderem Behördengänge, Arzttermine oder der liebgewonnene Besuch beim Lieblingsfriseur.


Alle Vorteile von Pflegix auf einen Blick

Haftpflicht-Versicherung

Einfache Abrechnung

Geprüfte Profile

Zeitliche Flexibilität

Staatliche Förderung

Transparente Bewertungen

Finde jetzt die passenden Helfer in Deiner Nähe.

 

Entlastung pflegender Angehöriger – den Alltag meistern, Lebensqualität erhalten

Bist Du selbst oder Dein Angehöriger noch recht fit, aber ohne Unterstützung im Haushalt oder bei der Freizeitgestaltung geht es nicht mehr so wie früher? Wir helfen Dir gerne einen passenden Helfer zu finden. Dir bleibt mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben: Familie, Freunde, Hobbys oder der lang ersehnte Urlaub. Dies steigert nicht nur die eigene Lebensqualität sondern entlastet gleich auch die ganze Familie



Unsere Helfer sind mit einer Versicherungssumme
von bis zu 3 Mio. Euro haftpflichtversichert.

Du möchtest Helfer werden?

Mehr Informationen