Hilfe im Haushalt Teil 2: So beantragen Sie Ihre Haushaltshilfe bei der Krankenkasse

Hilfe im Haushalt Teil 2: So beantragen Sie Ihre Haushaltshilfe bei der Krankenkasse

Katharina Hahn

16.06.2021

Lesezeit

4 Minuten

Bewertung

★ ★ ★ ★ ★

Wenn es im Haushalt auf Unterstützung ankommt, sind im Dschungel der Bürokratie die Voraussetzungen für Anträge oft nicht leicht verständlich und erst auf den zweiten Blick zu verstehen. Erfahren Sie in diesem zweiten Teil unserer Serie, wie Sie eine Haushaltshilfe bei Ihrer Krankenkasse beantragen und was dabei  zu beachten ist.

Unsere Tipps für den Antrag bei der Krankenkasse:

1. Voraussetzungen für die Antragstellung beachten 

Möchten Sie bei Ihrer Krankenkasse Leistungen beantragen, empfiehlt es sich je nach Leistungsanspruch, dass Sie sich individuell bei Ihrer Kasse informieren. Lassen Sie sich beraten und schildern Sie Ihre aktuelle Situation. Die wichtigsten und gängigsten Voraussetzungen haben wir hier für Sie zusammengefasst: 

Unter diesen Voraussetzungen erhalten Sie eine Haushaltshilfe

  • Wenn Sie selbst in einem Krankenhaus stationär behandelt wurden oder ein Kind auf diesem Wege begleiten müssen.

  • Wenn Sie aufgrund einer schweren Krankheit oder einer Rehabilitation selbst nicht in der Lage sind, den eigenen Haushalt zu führen.

  • Wenn Sie aufgrund von Schwangerschaftsbeschwerden oder nach der Geburt eines Kindes nicht in der Lage sind, den eigenen Haushalt ohne fremde Hilfe zu bewältigen. Dies gilt auch, wenn Sie Ihr erstes Kind erwarten. 

In welchem Umfang die Haushaltshilfe bewilligt wird, hängt davon ab, welche Dinge Sie im Haushalt noch ohne fremde Hilfe bewältigen können. 

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen für die Antragstellung bei Ihrer Krankenkasse haben wir im ersten Beitrag dieser Serie für Sie zusammengefasst.

2. Antrag stellen bei der Krankenkasse 

Sind Sie gesetzlich krankenversichert, haben Sie in Deutschland nach Paragraph ​§ 38 SGB V und § 24h SGB V ​Anspruch auf eine Haushaltshilfe. Stellen Sie dazu einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse. Der Antrag erfolgt in der Regel schriftlich - je nach Krankenkasse auch digital. 


Wichtig: Damit die Haushaltshilfe bewilligt wird, muss eine ärztliche Bescheinigung vorliegen. Die Bescheinigung erklärt Ihren Bedarf und die Diagnose. Außerdem werden Ihre Beeinträchtigungen aufgeführt. 


Klären Sie vorab mit Ihrem Arzt folgende Dinge ab, die Sie später im Antrag Ihrer Krankenkasse angeben müssen: 

  • Ab wann ist die Hilfe notwendig? 

  • Für wie lange wird die Haushaltshilfe benötigt? 

  • In welchem Umfang soll die Haushaltshilfe Sie unterstützen? Zum Beispiel: 1x, 2x oder 3x in der Woche für jeweils 2 Stunden

Planen Sie genügend Zeit bei der Antragstellung ein. Besonders Krankenkassen haben oftmals eine längere Bearbeitungszeit bei Anträgen. Stellen Sie daher Ihren Antrag schnellstmöglich, wenn Sie von Ihrem Unterstützungsbedarf erfahren und eine ärztliche Bescheinigung vorliegt.

Stundenweise Hilfe in Ihrer Nähe finden!

Vera

Helferin

Elvisa

Helferin

Ingo

Helfer

Karsten

Helfer

Über 18.000 Helfer sind deutschlandweit für Sie im Einsatz. Jetzt kennenlernen!

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Registrierung erhalten Sie regelmäßig Angebote zu weiteren Produkten der Pflegix GmbH per E-Mail. Widerspruch jederzeit möglich.

Unser Tipp:

Bei den großen Krankenkassen wie der AOK, Barmer oder Techniker Krankenkasse (TK) finden Sie online den geeigneten Antrag als PDF-Dokument direkt zum Ausfüllen und Ausdrucken.

Haushalthilfe bei Pflegix finden

Haben Sie Ihre Haushaltshilfe erfolgreich beantragt, sind dies tolle Neuigkeiten. Sie können nun flexibel wählen, wer die passende Haushaltskraft für Sie ist. Pflegix arbeitet bereits erfolgreich mit zahlreichen Krankenkassen zusammen. Als Dienstleister steht Pflegix gesetzlich Versicherten zur Verfügung, die im Rahmen der gesetzlichen Haushaltshilfe auf Unterstützung angewiesen sind.

Die Leistungen, die von Pflegix im Rahmen einer Haushaltshilfe übernommen werden, können folgendes umfassen:

  • Einkaufen von Lebensmitteln und sonstigen Bedarfsgegenständen

  • Reinigen der Küche und der Arbeitsmaterialien

  • Trennung und Entsorgung des Abfalles

  • Wechseln der Wäsche, einschließlich der Bettwäsche

  • Waschen, Bügeln und Einräumen der Wäsche und Kleidung

  • Kontrolle und Leerung des Briefkastens (auf Wunsch)

  • Vor- und Zubereitung der Mahlzeiten

  • Begleitung zu Arztbesuchen 

Deutschlandweites Helfernetzwerk

Möchten Sie Ihre gesetzliche Haushaltshilfe bei Pflegix finden, können Sie auf unser deutschlandweites Helfernetzwerk zugreifen. Ihnen stehen bis zu 18.000 registrierte Helfer bundesweit zur Verfügung. Wird uns über unsere Plattform per Anfrage ein Unterstützungsbedarf gemeldet, ist schnelles Handeln unerlässlich. 

Als smarte und digitale Plattform reagieren wir schnell und können meist schon innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung gewährleisten, damit Hilfesuchende schnellstmöglich Unterstützung vermittelt bekommen.

Kosten für eine Haushaltshilfe

Der Kostenfaktor spielt für viele Leistungsempfänger einer Haushaltshilfe eine entscheidende Rolle. Die Kosten für eine Haushaltshilfe liegen meist zwischen 10 und 20 Euro pro Stunde - je nach Tätigkeit und Aufwand der Haushaltshilfe. Im dritten Teil unser Artikelreihe informieren wir detailliert über Kosten der gesetzlichen Haushaltshilfe.

Stundenweise Hilfe in Ihrer Nähe finden!

Vera

Helferin

Elvisa

Helferin

Ingo

Helfer

Karsten

Helfer

Über 18.000 Helfer sind deutschlandweit für Sie im Einsatz. Jetzt kennenlernen!

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Registrierung erhalten Sie regelmäßig Angebote zu weiteren Produkten der Pflegix GmbH per E-Mail. Widerspruch jederzeit möglich.

Geschrieben am 16.06.2021 von Katharina Hahn