Wir feiern Geburtstag: 5 Jahre Pflegix!

50% RABATT auf Ihre Mitgliedschaft mit dem Code:
HAPPY50* *(bitte im letzten Schritt eingeben)
“Mit Leib und Seele dabei”: Ingo Kaldune aus Berlin feiert zweijähriges Jubiläum als Alltagshelfer bei Pflegix

“Mit Leib und Seele dabei”: Ingo Kaldune aus Berlin feiert zweijähriges Jubiläum als Alltagshelfer bei Pflegix

Katharina Hahn

18.02.2021

Lesezeit

4 Minuten

Bewertung

★ ★ ★ ★ ★

In Berlin ist Ingo Kaldune (52) unterwegs und unterstützt Menschen, die gerade seine Hilfe benötigen. Dabei ist seine Hilfe nahezu grenzenlos. Angefangen bei der Hilfe im Haushalt über Seniorenbetreuung oder Gartenarbeit - der Berliner ist spontan, hilfsbereit und mit viel Engagement bei der Sache. “Ich mache alles, da wechsle ich auch gerne eine Glühbirne, schaue nach dem WLAN oder dem Garten - alles was eben anfällt”, erklärt Ingo Kaldune, Alltagshelfer aus Berlin, seine vielfältigen Tätigkeiten. 

Vom Erzieher zum Alltagshelfer

Insgesamt 15 Jahre lang war Ingo Kaldune an einer Berliner Grundschule im Stadtbezirk Neukölln tätig. Als gelernter Erzieher betreute er dort Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Die Jahre haben ihm viel Freude bereitet, doch aufgrund der stetig steigenden Verantwortung wollte sich der Berliner neu orientieren. Mit seinen Fähigkeiten entschied er sich, Alltagshelfer und Seniorenbetreuer zu werden. 

“Ich bin selbstständiger Alltagshelfer, so steht es in meiner Gewerbeanmeldung”, erklärt Kaldune stolz.  

Im Februar 2019 fand der Berliner Alltagshelfer seinen Weg zu Pflegix: “Ich bin im Internet fit” erklärt Kaldune. Vorab sei er auch auf anderen Plattformen und Agenturen für Alltagshelfer gewesen, langfristig konnte Pflegix mit der unkomplizierten Handhabung und schnellen Auftragsvergabe jedoch punkten.

Von Pflegix begeistert

Besonders schätzt der ehemalige Erzieher an Pflegix die kompetente Betreuung der Helfer und Familien durch das Care-Team. Als direkter Ansprechpartner steht das Care-Team sowohl für Helfer als auch für Familien bei Fragen zur Verfügung. “Eine bekannte Stimme zu hören und den gleichen Ansprechpartner zu haben ist toll”, so Kaldune.

Stundenweise Hilfe in Ihrer Nähe finden!

Vera

Helferin

Elvisa

Helferin

Ingo

Helfer

Karsten

Helfer

Über 18.000 Helfer sind deutschlandweit für Sie im Einsatz. Jetzt kennenlernen!

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Registrierung erhalten Sie regelmäßig Angebote zu weiteren Produkten der Pflegix GmbH per E-Mail. Widerspruch jederzeit möglich.

Tipp:

Ab sofort betreut das Pflegix Care-Team Helfer und Familien auch über den Dienst von Whatsapp!

Sozialkompetenz von Vorteil

Er habe Kinder und Jugendliche betreut und so seine Sozialkompetenz unter Beweis gestellt. Daher lag die Arbeit mit älteren Menschen nicht fern. Zu seiner Zielgruppe  gehören, bis auf Kleinkinder, Menschen jeden Alters, erklärt der Berliner Alltagshelfer. 

Und die Jahre der Sozialarbeit in Grundschulen und Jugendämtern haben sich ausgezahlt. Auch bei seiner Arbeit als Alltagshelfer leiste er das ein oder andere Mal Unterstützung bei Familien, die Hilfe bei der Kinderbetreuung benötigen. Arbeiten die Eltern lange oder sind aufgrund einer Kur verhindert, ist Ingo Kaldune auch für Familien da und kümmert sich um die Kinder. Wichtig sei hier nur, “eine Beziehung zu den Kindern aufzubauen”, erklärt Kaldune. 

Wichtige Prinzipien

Bei der Arbeit als Alltagshelfer hat sich Ingo Kaldune bereits eingearbeitet und weiß nun worauf es dabei ankommt. Er feiert nun sein zweijähriges Jubiläum bei der digitalen Plattform Pflegix. 

“Wichtig ist, dass die Chemie stimmt”, erklärt der Berliner Alltagshelfer. 

Doch das alleine ist nicht das Erfolgsrezept für den gelernten Erzieher. Es komme besonders darauf an, dass man sich auf die Kunden einstellt. “Dazu gehört auch ein Pläuschchen”, so Kaldune. Er habe sogar eigene kleine Rituale mit seinen Kunden, die er betreut. Dabei richtet er sich ganz nach den Wünschen der Menschen, die seine Hilfe benötigen. Da wird der Helfer auch das ein oder andere Mal nach getaner Arbeit zu Kaffee und Kuchen eingeladen - denn das gehöre auch dazu. 

Doch auf eines achtet der 52-jährige Helfer besonders: Bei seinen Einsätzen bleibt das Handy stets in der Tasche, denn da ist der Berliner Helfer ganz für seine Kunden da und steht mit seiner ungeteilten Aufmerksamkeit zur Verfügung. “Ich rufe dann gerne zurück, aber nicht während ich bei einem Kunden bin”, so Kaldune. 

Fester Kundenstamm

In den Jahren, in denen der Berliner als Alltagshelfer tätig ist, habe er sich seinen “weitgehend festen Kundenstamm” aufgebaut. “Viele Menschen betreue ich wöchentlich”, erklärt Kaldune. An bestimmten Tagen habe er einen wiederkehrenden Rhythmus, alles andere sei flexibel und individuell - so wie die Arbeit als Alltagshelfer auch. Hinzu kommen für den Alltagshelfer gelegentlich anfallende Partneraufträge von Pflegix Partnern, wie zum Beispiel dem Malteser-Hilfsdienst

Besonders schätzt der Helfer die persönlichen Beziehungen, die er zu seinen überwiegend älteren Kunden aufbaut. Im Durchschnitt seien seine Kunden 75 Jahre oder älter - da seien keine Grenzen gesetzt. 

Empfehlungen schaffen Vertrauen

Um auch zukünftig potentielle neue Familien und Angehörige von sich zu überzeugen, setzt Kaldune ganz auf sein Einfühlungsvermögen. Aber ein Empfehlungsschreiben hat er auch in der Tasche. Auf seinem Pflegix Profil weist er seine Referenzen aus und ist sehr stolz darauf. 

Empfehlungen sind wichtig, aber auch Selbstständigkeit sowie ein gutes Auge für Details und die Bedürfnisse der Menschen sind unverzichtbar für die Arbeit als Alltagshelfer. “Und das  unternehmerische Risiko gehört auch dazu”, so Kaldune. Seine Selbstständigkeit habe er bis heute nicht bereut - ganz im Gegenteil. “Man muss immer überzeugt sein von dem, was man tut”, erklärt der Alltagshelfer. Neuen Helfern gibt Ingo Kaldune folgenden Tipp: 

“Man muss schon eine Persönlichkeit sein und Empathie mitbringen”, erklärt der Berliner Helfer. 

Zusammenarbeit mit Familien

Bevor eine langfristige Zusammenarbeit entsteht, setzt Ingo Kaldune auf das bei Pflegix festgelegte Kennenlerntreffen. Bei diesem ersten Treffen schauen Helfer und Familien, ob eine gemeinsame Zusammenarbeit zustande kommt. Besonders für Familien schafft das erste, ganz unverbindliche Kennenlernen Vertrauen gegenüber dem Helfer. “Menschen in seine eigene Wohnung zu lassen, erfordert immer großes Vertrauen”, erklärt Ingo Kaldune. Doch in den meisten Fällen sei die Resonanz durchweg positiv. 

Positive Rückmeldungen bekam der Berliner Helfer auch auf seine Checklisten. Bei neuen Aufträgen gibt er so hilfebedürftigen Menschen etwas an die Hand. Dies diene gut dazu, “damit wir uns einen Überblick verschaffen, was im Haushalt gemacht werden soll”, so Kaldune. Eine Zusammenarbeit gelingt, sofern sich Helfer auf die Bedürfnisse der Menschen einlassen. 

Pflegix gratuliert

Ingo Kaldune ist nach seinen zwei bisherigen erfolgreichen Jahren auch weiterhin bei Pflegix als Helfer aktiv. Er zählt zu den aktivsten und erfolgreichsten Helfern von Pflegix. Als freiberuflicher Alltagshelfer und Seniorenbetreuer versorgt er stets freundlich und hilfsbereit Menschen und Familien mit Hilfebedarf in Berlin. 

Benötigen Sie auch Unterstützung? Alle Leistungen von Pflegix finden Sie in einer zusammengestellten Übersicht. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt per Whatsapp zu unserem Pflegix Care-Team auf! 

Geschrieben am 18.02.2021 von Katharina Hahn

Das könnte Sie auch interessieren:

Barrierefreies Wohnen: So funktioniert’s!

Ihnen erschweren körperliche Einschränkungen das Wohnen im eigenen Zuhause? Wir zeigen Ihnen 3 Arten, wie Sie Ihre Wohnräume barrierefrei gestalten.

Entlastungsbetrag: Pflege & Betreuung während Corona

Wir geben Tipps, wie Sie die 125 Euro pro Monat für die Betreuung und Pflege nutzen können - auch in Zeiten von Corona.

Kurzzeitpflege: So schnell & einfach gelingt Ihnen der Antrag bei der Kasse

Ihr Angehöriger benötigt eine stationäre Versorgung und Sie haben sich für die Kurzzeitpflege entschieden? Jetzt geht es als Erstes an die Antragstellung. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen und zeigen Ihnen, wie die Antragstellung garantiert gelingt!