Suche nach privater Betreuung: Die wichtigsten Infos

Wer private Betreuung oder eine private Pflegekraft sucht, hat unterschiedliche Möglichkeiten diese zu finden. Zunächst muss geklärt werden, welche Art von privater Betreuung gewünscht wird.

So gibt es z.B. die private Seniorenbetreuung oder die 24-Stunden-Betreuung privat. Auch die Preise für private Betreuung variieren je nach Leistung und Art der Betreuung.

Nach privater Betreuung kann z. B. über Vermittlungsplattformen wie Pflegix gesucht werden, aber auch ganz klassisch in Zeitungsannoncen oder öffentlichen Aushängen.

Private Seniorenbetreuung

Wenn private Betreuung z. B. für die eigenen Eltern gesucht wird, ist die stundenweise Buchung einer Seniorenbetreuung eine Möglichkeit. Ein Seniorenbetreuer kümmert sich im häuslichen Umfeld um die pflegebedürftige Person und schafft auf diese Weise z. B. Entlastung für Angehörige.

Was ist ein privater Seniorenbetreuer?

Der Begriff Seniorenbetreuer ist gesetzlich nicht definiert und kein eigens definierter Beruf. Es besteht allerdings die Möglichkeit Fortbildungen (z. B. als Betreuungskraft nach § 43b, 53c SGB XI) zu absolvieren und sich als Betreuungskraft zu bezeichnen.

Personen, die private Seniorenbetreuung anbieten, arbeiten häufig als selbständige Seniorenbetreuer und melden z. B. ein Kleingewerbe an. Sie leisten Senioren Gesellschaft und unterstützen sie im Haushalt. Durch die private Betreuung wird die Lebensqualität der Senioren verbessert und Angehörige finden Entlastung.

Privaten Seniorenbetreuung: Welche Preise werden angesetzt?

Die Preise einer privaten Seniorenbetreuung unterscheiden sich je nach Anbieter. Manche Seniorenbetreuer legen Pauschalpreise fest, andere berechnen zusätzlich Anfahrtskosten.

Kostenübernahme über die Verhinderungspflege

Die private Seniorenbetreuung kann im Rahmen der Verhinderungspflege stunden- oder tageweise in Anspruch genommen werden – vorausgesetzt die Pflege übersteigt nicht die Dauer von insgesamt 6 Wochen jährlich. Des Weiteren muss der Pflegebedürftige mindestens dem Pflegegrad 2 zugeordnet sein.

Die Pflegekasse übernimmt die Kosten der Verhinderungspflege. Auch das Pflegegeld wird weitergezahlt, in welcher Höhe ist jedoch abhängig von der Dauer der Verhinderungspflege.

Ein Seniorenbetreuer, der eine Fortbildung zur Betreuungskraft oder einen beruflichen Abschluss im Gesundheitsbereich vorweisen kann, hat zusätzlich die Möglichkeit den Entlastungsbetrag abzurechnen. Dieser beträgt 125 Euro monatlich. Einen Anspruch darauf haben Pflegebedürftige ab Pflegegrad 1.

Auch auf Pflegix bieten Seniorenbetreuer ihre Hilfe an, die den Entlastungsbetrag mit der Pflegekasse abrechnen können!

Pflegix Helfer
Neu dabei:
Dirk T. aus Wolfsburg

Stundenweise Hilfe online buchen:

Nutze unser wachsendes Netzwerk von aktuell 13019 motivierten Helfern, um die passende Unterstützung für Deine Familie zu finden.

24-Stunden-Betreuung privat gesucht

Falls für Pflegebedürftige oder deren Angehörigen eine private 24-Stunden-Betreuung gesucht wird, kann eine selbständige 24-Stunden-Pflegekraft engagiert werden, die in den Bereichen der Grundpflege oder hauswirtschaftlichen Versorgung tätig wird.

Eine private 24-Stunden-Betreuung kann über Kleinanzeigen, Zeitungsannoncen oder auf Vermittlungsagenturen oder über den Online-Marktplatz Pflegix gefunden werden. Häufig wird eine 24-Stunden-Betreuung von osteuropäische Pflegepersonen gewählt, da diese im Vergleich zu deutschen Pflegekräften günstiger sind.

Kostenübernahme

Die private 24-Stunden-Betreuung kann, wie die private Seniorenbetreuung, durch das Pflegegeld finanziert werden. Falls aus privaten Mitteln etwas dazu gezahlt werden muss, kann man bis zu 4000 Euro als haushaltsnahe Dienstleistung steuerlich absetzen.

Vorteile der privaten Betreuung

Eine private Betreuung zu Hause bietet individuelle Pflege und Unterhaltung und erleichtert Pflegebedürftigen den Alltag. Sie ermöglicht es Senioren oder Pflegebedürftigen in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung zu bleiben, sodass sie weiterhin so selbständig wie möglich ihr Leben gestalten können und die Unterstützung erfahren, die sie benötigen.

Das Pflegegeld kann als Finanzierung genutzt werden und die genaue Definition der Tätigkeiten und Arbeitszeiten wird individuell festgelegt. Auf diese Weise stellt man eine  angemessene Betreuung und eine Entlastung der Angehörigen oder anderen pflegenden Personen sicher.

Wo finde ich private Betreuung für zu Hause?

Wie oben erwähnt, stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, wenn eine private Betreuung für zu Hause gesucht ist. Eine Methode ist das Suchen über Annoncen oder in Kleinanzeigen. Es besteht auch die Möglichkeit selber eine Anzeige aufzugeben, um eine private Betreuung für zu Hause zu finden.

Auch auf Online-Marktplätzen wie Pflegix kann gezielt nach passender Hilfe Ausschau gehalten werden. Möglicherweise können auch Freunde oder Bekannte von positiven Erfahrungen berichten und bei der Suche beratend zur Seite stehen.

Pflegix Familie
Neu dabei:
Ellen R. aus Seligenstadt

Biete Deine Hilfe an:

Unterstütze Menschen in Deiner Nachbarschaft und bewirb’ Dich noch heute auf einen unserer aktuell 6171 Aufträge.

Private Betreuung zuhause: Was muss beachtet werden?

Wer eine private Betreuung sucht, sollte verschiedene Angebote und Möglichkeiten genau miteinander vergleichen, um eine passende und individuelle private Betreuung zu finden.

Auch in Hinblick auf den finanziellen Aspekt empfiehlt es sich verschiedene Angebote einzuholen, denn jede private Betreuungs oder Pflegekräfte legen unterschiedliche Preise fest.

Ein weiterer Aspekt, der sehr wichtig ist: Die private Betreuung und der Betreute müssen gut miteinander harmonieren. Wenn dies der Fall ist, kann die private Betreuung aktivierend auf den Betreuten wirken.

Kostenlos eine private Betreuung für zu Hause finden und unverbindlich Kennenlernen – auf dem Online-Marktplatz Pflegix hast Du in der wenigen Klicks Zugang zu Helfern in Deiner Nachbarschaft.

Fazit: Wie private Betreuung für zu Hause gesucht und gefunden wird

Eine private Betreuung zu Hause ermöglicht es Senioren oder pflegebedürftigen Personen in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben und Unterstützung zu erhalten. Finanzierungsmöglichkeiten bieten z. B. das Pflegegeld, die Verhinderungspflege, der Entlastungsbetrag von monatlich 125 Euro oder steuerliche Vergünstigungen im Rahmen haushaltsnaher Dienstleistungen.

Die Suche nach einer privaten Pflegekraft sollte gründlich betrieben werden, um eine individuell abgestimmte Betreuung zu finden. Es gibt mehrere Varianten der privaten Betreuung, so wird z. B. die private Seniorenbetreuung oder eine private 24-Stunden-Betreuung angeboten.

Möglichkeiten zur Suche gibt es viele. So können Zeitungsannoncen oder Erfahrungen von Freunden und Bekannten bei der Suche nach einer privaten Pflegekraft helfen.

Allerdings variieren die Preise einer privaten Seniorenbetreuung je nach Anbieter, weshalb sich ein Vergleich lohnt. Auf dem Online-Marktplatz Pflegix kann man auf einen Blick gleich mehrere Alternativen miteinander vergleichen.