Dein Pflegix-Profil: So nutzt Du es erfolgreich!

/ / Helfer , Durchstarten , Pflegekräfte

Mehr Anfragen, mehr Kennenlerngespräche, mehr Jobs! Wir geben Dir eine Reihe von Tipps, wie Du Dein Pflegix-Profil so aufwertest, dass Du mehr Erfolg bei der Suche nach passenden Aufträgen in Deiner Nähe hast!

Dein Profil bei Pflegix ist die digitale Visitenkarte, mit der Du Dich Familien gegenüber vorstellst. Eine sympathische Präsentation Deiner Person sowie Deiner Stärken und Qualifikationen ist der entscheidende Schlüssel zu Jobanfragen. Es lohnt sich also, ein paar Minuten in die Gestaltung des Profils zu investieren. Wir zeigen Dir ein paar praktische und leicht umsetzbare Handgriffe.

​Dein Profilfoto: Der erste Eindruck wirkt!

Zunächst ist ​Dein Foto wichtig, damit Dein Profil überhaupt freigeschaltet und auf dem Online-Marktplatz für die Familien sichtbar wird.

Darüber hinaus hat Dein Profilfoto aber auch noch eine andere Funktion: Es vermittelt einen ersten Eindruck von Dir. Und dieser ist enorm wichtig. Denn oft entscheidet sich genau jetzt, ob Familien Dein Profil näher anschauen wollen oder nicht.

Folgende Dinge solltest Du bei der Auswahl Deines Profilbildes beachten:

  • Dein Gesicht sollte vollständig zu sehen sein: Keine Sonnenbrille, keine grafische Nachbearbeitung durch Mobile-Apps (Hasenohren, Katzenschnautze, Blümchenkrone o. ä. ;))

  • Wähle einen Kleidungsstil, der Deine Rolle als Alltagshelfer bzw. Seniorenhelfer am besten unterstreicht. Bleibe dabei aber immer Du selbst. Jackett und Krawatte ist nicht notwendig, aber ein schickes Hemd oder eine Bluse kann durchaus einen guten Eindruck vermitteln!

  • Eine ausreichend hohe Bildauflösung

  • Bildgröße von mindestens 512 x 512 Pixel und nicht mehr als 10 MB

​Deine Profilbeschreibungen: Zeig‘ wer Du bist!

Nachdem Du einen guten ersten Eindruck hinterlassen hast, geht es nun darum, dass auch der zweite beeindruckt. Nun kommt es auf die Profilbeschreibungen an, die Dein Profil vervollständigen. Jeder neu registrierte Helfer muss diese formuliert haben, um freigeschaltet zu werden.

Bisher haben Familien noch keinen Einsatz bei Dir gebucht oder Bewerbungen von Deiner Seite sind im Sand verlaufen? Dann lohnt es sich, noch einmal einen Blick auf die Profilbeschreibungen zu werfen! Diese kannst Du jederzeit in Deinem Profil unter ‘Meine Angaben’ > ‘Beschreibung’ bearbeiten.

Worauf Du bei der Formulierung der Beschreibungstexte achten solltest:

  • Fülle alle Felder vollständig aus.

  • Formuliere möglichst ganze Sätze

  • Achte auf Rechtschreibung und Grammatik. Tipp: Beim Duden kannst Du online komplette Sätze einfügen und überprüfen lassen.

  • Scheue Dich nicht davor, Deine Stärken hervorzuheben, ohne jedoch unnötig zu übertreiben oder falsche Angaben zu machen.

5 Fragen: So findest Du die passenden Antworten:

Jeder Pflegix-Helfer muss die folgenden 5 Fragen beantworten, wenn dieser auf unserer Plattform ein Profil anlegen möchte.  Die Antworten platzieren wir automatisch auf dem Helfer-Profil, das sich Familien anschauen können.

1.  Was motiviert Dich, als Pflegeperson zu arbeiten?

Deine Antwort auf diese Frage ist die wichtigste für Dein Profil, denn sie wird nachher als Überschrift in Deinem Profil angezeigt. Du solltest hier darum besonders sorgsam vorgehen.

Gehe hier aber noch nicht allzu sehr ins Detail, sondern bringe Deine grundsätzliche Motivation auf den Punkt. Vielleicht hast Du ein spezielles (Lebens-)Motto, das an dieser Stelle passen könnte? Ein Satz, der Dich am besten beschreibt? Ein Slogan, der zu Dir passt? Wer sich hier etwas Besonderes einfallen lässt, kann zusätzlich bei Familien punkten!

​2. Welche bisherigen Erfahrungen hast Du in der Betreuung oder bei der Hilfe von Menschen?

Auch Deine bisherigen Erfahrungen bei der Hilfe von Menschen werden in Deinem Profil angezeigt. Ein ausführlicher Lebenslauf ist an dieser Stelle allerdings eher hinderlich. Achte vielmehr darauf, dass Du Deine Erfahrungen auf 1-5 prägnante Sätze konzentrierst. Beeindrucken kannst Du hier neben dem beruflichen Werdegang (z. B. im Pflege- oder Betreuungsbereich) auch mit Erfahrungen im privaten Umfeld (z. B. Betreuung der eigenen (Groß-)Eltern oder ehrenamtliches Engagement).

Falls Du bisher noch keine oder wenige Erfahrung im Bereich Pflege und Betreuung hast, ist das kein Problem – viele Aufgaben kannst Du gut mit Fleiß, Einfühlungsvermögen und mit gesundem Menschenverstand erledigen. Bedenke jedoch, dass die Grundpflege nur mit entsprechender Pflegeausbildung übernommen werden kann!

​3. Welche bisherigen Erfahrungen hast Du in der Betreuung oder bei der Hilfe von Menschen?

Dich beschreiben sicher viele positive Eigenschaften. Konzentriere Dich an dieser Stelle jedoch nur auf solche, die für die Familien am attraktivsten sein könnten und Dich von Deinen Mitbewerbern besonders abheben. So sollten Eigenschaften wie „freundlich“ und „fleißig“ eher vermieden werden, da Familien diese generell als gegeben voraussetzen. Werde ruhig kreativ in der Umschreibung Deiner individuellen Stärken – das hinterlässt oft einen bleibenden Eindruck bei den Familien.

4. Welche Interessen und Hobbys hast Du?

Wähle 2-3 Hobbys, die Dich als Person am besten beschreiben und die Dich in den Augen der Familien am attraktivsten aussehen lassen. Optimal wäre es natürlich, wenn Freizeitaktivitäten dabei sind, die Du in die Betreuung der Pflegeperson mit einbinden kannst, z. B. Gesellschaftsspiele spielen, Spazieren gehen, Musik machen etc.

Deine Vertrauenspunkte: Je mehr, desto besser

Familien möchten ihre Angehörigen in guten Händen wissen. Darum sind Sicherheit und Vertrauen für Seniorenbetreuer, Alltagsbegleiter oder Haushaltshilfen entscheidende Themen.

Aus diesem Grund hat Pflegix ein spezielles System entwickelt, das die Vertrauenswürdigkeit und Authentizität der Helfer auswertet und darstellt. Die sogenannten Vertrauenspunkte sind ein Wert, der im Profil jedes Helfers angezeigt. Je mehr Du von ihnen sammelst, desto stärker zeigst Du den Familien, dass Du eine verlässliche und vertrauensvolle Person bist. Da sie Deine Chancen auf Jobanfragen erhöhen, solltest Du regelmäßig Vertrauenspunkte sammeln.

Wie kann man Vertrauenspunkte sammeln?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Deine Vertrauenspunkte zu erhöhen: Dokumente hochladen und Plattform aktiv nutzen.

1. Möglichkeit: Dokumente hochladen

Es gibt eine Reihe von Dokumenten, die wir von jedem Helfer ausdrücklich anfordern. Dazu gehört ein Lichtbildausweis zur Identifikation, ein polizeiliches Führungszeugnis sowie der Gewerbeschein. Wer eine erfolgreich absolvierte Aus- oder Weiterbildung im Bereich der Pflege oder Betreuung nachweisen kann, sollte auch diese bei uns hinterlegen. Es zahlt sich in jedem Fall aus: Für jedes Dokumente gibt es zusätzliche Vertrauenspunkte.

Dokumente kannst Du in Deinem Profil unter gleichnamiger Kategorie hinterlegen. Natürlich sind Sicherheit und Vertrauen für uns von hoher Bedeutung. Deshalb speichern wir alle von Dir hochgeladenen Dokumente in verschlüsselter Form und ausschließlich auf Servern in deutschen Rechenzentren. Deine Dokumente können nur von einer kleinen Anzahl von Pflegix-Teammitgliedern zu Verifizierungszwecken eingesehen werden. Familien können Deine Dokumente weder einsehen, noch auf diese zugreifen.

2. Möglichkeit: Plattform aktiv nutzen

Ebenso belohnen wir auch Helfern mit Vertrauenspunkten, wenn diese die Pflegix-Plattform regelmäßig nutzen. Du solltest also regelmäßig nach neuen Jobs Ausschau halten, Dich bei passenden Familien bewerben, mit ihnen schreiben und Arbeitsstunden dokumentieren.

Dein perfekter Partner: 4 Gründe, warum die Zusammenarbeit mit Pflegix Spaß macht

Vielleicht fragst Du Dich, warum Du ausgerechnet mit Pflegix zusammenarbeiten solltest? Ganz einfach: Wir bieten Dir ein einzigartiges Paket an Leistungen, mit dem Du schnell und unkompliziert Geld verdienen kannst – egal ob Du einen Voll- oder Teilzeitjob hast, bereits in Rente bist, studierst oder eine Ausbildung machst.

1. Finde passende Aufträge in Deiner Nähe

Auf Dich warten zahlreiche offene Stellen bei Familien in mehr als 30 deutschen Großstädten und vielen ländlichen Regionen. Um zu sehen, ob wir bereits in Deiner Nähe Gesuche von Familien haben, schaue einfach mal in Deinem Profil nach unter ‘Aufträge in der Nähe’.

Sollten noch keine Gesuche eingetragen sein, bitten wir Dich noch um etwas Geduld. Wir informieren Dich per E-Mail, sobald die ersten Aufträge in der Deiner Nähe verfügbar sind. Außerdem bist Du nach Freischaltung Deines Profils für alle Familien auf dem Online-Marktplatz sichtbar.

2. Deine Haftpflicht – perfekt abgesichert!

Du bist automatisch haftpflichtversichert, wenn Du Aufträge über uns entgegennimmst und über unser System dokumentierst. Unsere Haftpflichtversicherung deckt Sach- und Personenschäden, die während einer über uns gebuchten Tätigkeit innerhalb Deutschlands durch einen Helfer verursacht werden. Die Versicherungssumme beträgt bis zu 3.000.000,-- Euro bei einer Höchstleistung für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres von 6.000.000,-- Euro.

3. Dein Zeitabrechnungs-System – alles auf einem Blick!

Damit du den Überblick nicht verlierst und selbst auf der sicheren Seite bist, wenn es um den Nachweis Deiner Leistungen geht, stellen wir Dir ein praktisches Dokumentations-Werkzeug zur Verfügung. Die Einträge sind die Voraussetzung dafür, dass Du Dein Geld, aber auch die Leistungen der Haftpflichtversicherung im Notfall erhältst.

4. Deine Bezahlung – Rechnungsstellung übernehmen wir!

Wir stellen jeden Monat über Deine erbrachten Arbeitsleistungen eine ordnungsgemäße Rechnung an die Familie. Die Familie kann Deine Leistungen dann steuerlich geltend machen und ggfs. auch von der Kranken- oder Pflegekasse erstatten lassen. Das Geld erhältst Du direkt von der Familie auf Dein Konto. Sollte es einmal Probleme geben, etwa bei Nichtzahlung, stehen wir Dir vermittelnd zur Seite.

Fazit: Möglichkeiten Deines Pflegix-Profils nutzen!

Dein Pflegix-Profil bietet Dir die perfekte Möglichkeit, Dich online potenziellen Auftraggebern zu präsentieren. Mit dem passenden Profilfoto und kreativen Beschreibungstexten kannst Du Familien in Deiner Nähe für Dich gewinnen.

Wenn Du zusätzlich alle wichtigen Dokumente in Deinem Profil hinterlegst und die Pflegix-Plattform regelmäßig nutzt, steht Deinem Erfolg als Seniorenbegleiter oder Alltagshelfer nichts mehr im Weg!

Jetzt kostenloses Profil anlegen und passende Jobs in Deiner Nähe finden!

Neu dabei:
Sabine K. aus Kaufbeuren

Jetzt mit Pflegix den passenden Pflegejob bei einer von 3362 Familien finden!