FAQ

Häufig gestellte Fragen

1. Registrierung & Konto

Sie können Ihr Nutzer-Passwort jederzeit im Login-Bereich über den Button “Passwort vergessen?” zurücksetzen. Im Anschluss erhalten Sie eine Mail, über die Sie ein neues Passwort vergeben können.

Sie können Ihre Anfrage jederzeit in Ihrem Pflegix Konto unter dem Menüpunkt “Meine Anfragen” editieren, deaktivieren oder auch neu einstellen.

Benachrichtigungen per Mail können über das Benutzerkonto im Profil unter “Mein Konto” > “Einstellungen” ausgeschaltet werden. Alternativ kann unser Care-Team die Benachrichtigungsfunktion auch unter Angabe der E-Mail-Adresse deaktivieren.

Registrieren Sie sich ganz unkompliziert über unsere Website mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem selbst gewählten Passwort. Im Anschluss können Sie eine Anfrage mit Ihrem Unterstützungsbedarf erstellen. Die Registrierung und Erstellung einer Anfrage ist kostenfrei. Um die Plattform und Services von Pflegix jedoch vollumfänglich nutzen zu können, ist der Abschluss einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft erforderlich. Sobald Sie Mitglied bei Pflegix sind, können Sie eingegangene Helferbewerbungen annehmen und eine Zusammenarbeit starten. Weitere Informationen zur Pflegix Mitgliedschaft finden Sie unter Preise oder unter “Mitgliedschaft & Services”.

Die Löschung des Pflegix Kontos ist derzeit aus technischen Gründen nur über das Care-Team möglich – wir arbeiten bereits an einer entsprechenden Lösung. Bis dahin kann jedes Konto durch eine formlose Nachricht an hallo@pflegix.de unter Angabe der bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse und der Kundennummer gelöscht werden.

Achtung: Das Pflegix Konto kann nur dann gelöscht werden, wenn keine laufenden Buchungen vorhanden sind und keine offenen Zahlungen ausstehen.

Sie finden Ihre Kundennummer in Ihrem Pflegix Konto unter dem Menüpunkt “Mein Konto” > ‘Kundennummer’.

2. Mitgliedschaft & Service

Geben Sie Ihren Gutscheincode bei der Auswahl Ihrer Mitgliedschaft in das dafür vorhergesehene Feld “Gutscheincode” ein und klicken Sie auf den Button ‘Anwenden’. Der Gutscheinbetrag wird bei der Gesamtsumme im letzten Schritt der Bezahlung berücksichtigt.

Erhalten Sie innerhalb der von Ihnen gewählten Mitgliedschaftslaufzeit keine Helferbewerbungen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Pflegix Kontaktgarantie in Anspruch nehmen. Diese beinhaltet eine kostenlose Neuveröffentlichung Ihrer Anfrage sowie die Unterstützung bei der Suche nach passenden Helfern durch unser Care-Team. Auf Wunsch erhalten Sie außerdem eine kostenfreie Verlängerung Ihrer Mitgliedschaft um einen Monat. Für die Inanspruchnahme der Kontaktgarantie müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Ihre Anfrage ist veröffentlicht und für Helfer in Ihrer Nähe sichtbar. Ihr persönlicher Anfragentext umfasst mindestens 200 Zeichen. Ihre Anfrage ist für jeden öffentlich sichtbar. Sie haben ein Profilbild hochgeladen. Hinweis: Sie können die Kontaktgarantie frühestens 14 Tage, spätestens aber 48 Stunden vor Ablauf Ihrer Mitgliedschaft anfragen. Dafür genügt eine formlose Nachricht an hallo@pflegix.de. Anschließend prüft unser Care-Team Ihre Anfrage gemäß der genannten Voraussetzungen und stellt Ihnen bei Gültigkeit einen einmaligen Code zur Verfügung, über den Sie Ihre Mitgliedschaft kostenlos zu den genannten Konditionen fortsetzen können.

Nachdem Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem selbst gewählten Passwort kostenlos registriert haben, können Sie eine Mitgliedschaft abschließen uns dabei zwischen einem Basis- und Premium-Paket wählen.

Familien werden vor Abschluss einer kostenpflichtigen Leistung über den Inhalt der jeweiligen Leistung, die Preise und die Zahlungsbedingungen informiert.

Weitere Informationen zu den Kosten erhalten Sie hier.

Als Mitglied bei Pflegix profitieren Sie von vielen Vorteilen: Exklusives deutschlandweites Helfernetzwerk Unter unseren Helfern finden sich examinierte Pflegefachkräfte sowie Pflegehelfer, zertifizierte Seniorenbetreuer, Alltagshelfer und Haushaltshilfen mit Erfahrung in der Betreuung hilfebedürftiger Menschen. Ein anspruchsvolles Auswahlverfahren (inklusive Bewerberscreening sowie anschließender Ausweis- und Zertifikatsprüfung) stellt die Qualität unseres deutschlandweiten Netzwerks sicher.   Einfache & Intuitive Plattformnutzung Sie werden schrittweise durch den Prozess der Anfragestellung über die Auswahl eines passenden Helfers und die anschließende Kontaktaufnahme geführt. Darüber hinaus können Sie Ihre Kosten und Rechnungen jederzeit transparent einsehen und müssen sich auch um den Schadensfall keine Sorgen machen, da alle unsere Helfer im Einsatz haftpflichtversichert sind.   Persönliche Betreuung Unser empathisches und kompetentes Care-Team steht als zentrale Anlaufstelle bei Fragen rund um die Pflegix Plattform per E-Mail oder über den WhatsApp-Chat zur Verfügung. Bei Auswahl unseres Premium-Pakets unterstützt unser Care-Team außerdem gezielt bei der Helfersuche und ist bei Fragen auch telefonisch erreichbar.

Sie können Ihre Mitgliedschaft bei Pflegix jederzeit kündigen.

Für die Kündigung genügt eine Nachricht mit Ihrem Kündigungswunsch unter Angabe der Kundennummer von Ihrer bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse an hallo@pflegix.de. Im Anschluss erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung durch unser Care-Team. Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit uns auf, damit wir den Fall prüfen können.

Wichtig: Mit Ablauf Ihrer Mitgliedschaft werden etwaige bestehende Zusammenarbeiten automatisch beendet.

Hinweis: Ihre Anfrage bei Pflegix bleibt nach der Kündigung weiterhin bestehen und Sie können die kostenfreien Funktionen wie gewohnt nutzen. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut Hilfebedarf haben, können Sie Ihre Mitgliedschaft jederzeit reaktivieren.

3. Helferauswahl & Kontaktaufnahme

Ihre Anfrage ist für eine Dauer von 90 Tagen aktiv und für Helfer in der Nähe sichtbar. Sollten Sie keine weiteren Bewerbungen von Helfern wünschen, können Sie Ihre Anfrage in Ihrem Konto über den Menüpunkt “Meine Anfragen” > ‘Anfrage deaktivieren’ inaktiv schalten.

Selbstverständlich entscheiden Sie selbst, ob Sie die Bewerbung eines Helfers annehmen möchten. Ihren Unterstützungsbedarf definieren Sie zuvor bereits in Ihrer Anfrage und können hier zusätzlich Helferpräferenzen festlegen, beispielsweise in Bezug auf das Geschlecht oder spezifische Sprachkenntnisse.

Die sogenannten Vertrauenspunkte sind ein Wert, der im Profil jedes Helfers angezeigt wird, mit dessen Hilfe Sie sich zusätzlich zu allen anderen Angaben auf dem Profil einen Eindruck vom Helfer machen können. Je mehr Vertrauenspunkte ein Helfer hat, desto positiver hat er sich bisher auf unserer Plattform bewährt.

Die Vertrauenspunkte setzen sich aus folgenden Faktoren zusammen:

Profilangaben (Vollständigkeit des Profils und Upload relevanter Dokumente)

Nutzerverhalten (Regelmäßigkeit der Einsätze und Dokumentationen)

Bewertungen von Familien (Anzahl und Qualität)

Wichtig: Es gibt keine maximale Punktzahl, d.h. je mehr Vertrauenspunkte ein Helfer hat, desto höher ist in der Regel auch seine Vertrauenswürdigkeit.

Um einen Helfer zu kontaktieren, müssen Sie zuvor dessen Bewerbung über das System annehmen. Sie finden diese innerhalb Ihres Profils unter “Meine Anfragen”. Hier können Sie die Bewerbung über den Button “Annehmen” akzeptieren und mit der Bestätigung Ihrer Buchung eine verbindliche Zusammenarbeit starten. Über die nun freigeschaltete Chat-Funktion können Sie sich mit dem Helfer kurzschließen und einen Termin für ein Kennenlernen vereinbaren.

Da wir nur vertrauenswürdige und zuverlässige Helfer auf unserer Plattform zulassen möchten, werden alle Helfer vor der Freischaltung stark vorselektiert (inklusive detailliertem Anmeldeprozess sowie anschließender Identitäts- und Dokumentsprüfung). Bitte haben Sie daher Verständnis, dass Sie aktuell ausschließlich einen Helfer annehmen können.

Wichtig: Sie können nur dann eine Zusammenarbeit mit einem Helfer starten, wenn Sie eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen haben. Mehr Informationen dazu finden Sie unter Preise oder unter “Mitgliedschaft & Services”.

Damit sich möglichst viele Helfer in Ihrer Nähe auf Ihre Anfrage bewerben, sollten Sie diese so ausführlich wie möglich gestalten. Füllen Sie Ihr Profil daher möglichst vollständig aus, geben Sie Ihren genauen Unterstützungsbedarf an und ergänzen Sie ein Profilfoto. Achten Sie außerdem auf eine korrekte und ansprechende Profilbeschreibung.

Sollten auch einige Zeit nach der Freischaltung keine Bewerbungen eingehen, lohnt es sich außerdem, noch einmal einen Blick in das eigene Profil zu werfen und mögliche Präferenzen der Helfer-Auswahl anzupassen.

Unserer Erfahrung nach sollten Sie innerhalb von 24 Stunden, spätestens jedoch 48 Stunden nach der Freischaltung Ihrer Anfrage erste Bewerbungen erhalten haben.

Lesen Sie hier nach, wie Sie die Chance erhöhen können, dass sich Helfer noch schneller auf Ihre Anfrage bewerben.

Zunächst können Sie sich einen ersten Eindruck der Helfer über die jeweiligen Profile der eingehenden Bewerbungen verschaffen. Sowohl unser Vertrauenspunktesystem als auch die Bewertungen anderer Familien sind dabei wichtige Anhaltspunkte für die Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Helfer.

Nachdem Sie eine Bewerbung angenommen haben, können Sie sich über den Chat mit Ihrem Helfer austauschen und hier einen ersten persönlichen Eindruck gewinnen.

Wenn die Chemie stimmt, können Sie einen ersten Kennenlerntermin vereinbaren, um sich voll und ganz von Ihrem Helfer zu überzeugen.

4. Zusammenarbeit mit Ihrem Helfer

Für die Stornierung oder Umbuchung einzelner Einsätze gilt eine Frist von 48 Stunden vor dem geplanten Termin. Bitte bedenken Sie, dass unsere Helfer sich auf ihre Einsätze einstellen und unter Umständen Lebenserhaltungskosten abdecken müssen. Stornieren oder buchen Sie daher eine Buchung innerhalb von weniger als 48 Stunden um, hat der Helfer Anspruch auf Schadensersatz in halber Höhe der vereinbarten Vergütung. Bei einer Stornierung innerhalb von weniger als 24 Stunden hat der Helfer Anspruch auf die volle Höhe der vereinbarten Vergütung.

Für wiederkehrende Buchungen gilt eine Stornofrist von 4 Wochen, damit sich der Helfer innerhalb dieses Zeitraums ggf. eine alternative Tätigkeit suchen kann.
Stornieren Sie eine wiederkehrende Buchung mit einer Frist von weniger als vier Wochen, hat Pflegix für den Aufwand zur Suche einer Ersatzlösung Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro.

Falls es einmal zu Unstimmigkeiten während einer Zusammenarbeit kommt, empfehlen wir Ihnen, zunächst einmal das Gespräch mit Ihrem Helfer zu suchen. Oft können Konflikte bereits im offenen, persönlichen Austausch ausgeräumt werden.

Sollte dies nicht den gewünschten Erfolg erzielen und auch danach keine Besserung in der Zusammenarbeit eintreten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Care-Team auf. Dieses steht Ihnen jederzeit vermittelnd zur Seite und unterstützt dabei, persönliche Konflikte auszuräumen.

Im letzten Schritt haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, die Buchung entsprechend zu beenden, sollte sich weiterhin keine Besserung in der Zusammenarbeit einstellen. Unser Care-Team unterstützt Sie in diesem Fall gerne bei der Suche eines neuen Helfers.

Grundsätzlich versuchen wir, durch unsere sorgfältige Vorauswahl ausschließlich zuverlässige und vertrauenswürdige Helfer zur Verfügung zu stellen. In Ausnahmefällen kann es jedoch zu Ausfällen kommen. In solchen Fällen empfehlen wir Ihnen, zunächst einmal per Chat oder Telefon Kontakt mit dem Helfer aufzunehmen.

Weisen Sie Ihren Helfer freundlich, aber bestimmt auf Ihre Vereinbarung hin und teilen Sie ihm/ihr mit, dass Sie die Zusammenarbeit bei erneutem Ausfall beenden werden. Betonen Sie die Wichtigkeit von Zuverlässigkeit! Möglicherweise liegt auch nur ein Missverständnis in der Terminvereinbarung vor, welches durch ein Gespräch bereits geklärt werden kann.

Sollte der Fall eintreten, dass Ihr Helfer erneut einen Termin unentschuldigt versäumt, steht es Ihnen frei, die Zusammenarbeit entsprechend zu beenden. Unser Care-Team unterstützt Sie gerne bei der Suche eines neuen Helfers.

Nein, das ist nicht notwendig. Die Helfer auf unserer Plattform arbeiten auf selbstständiger Basis. Sie nehmen ihre steuerlichen, sozialversicherungsrechtlichen und sonstigen behördlichen Verpflichtungen stets ausschließlich selbst wahr.

Ein Vertrag mit dem Helfer entsteht automatisch, wenn Sie sich über unsere Plattform für einen Helfer entscheiden.
Der Helfer erbringt dann basierend auf Ihrer Anfrage die gewünschten Leistungen. Die Buchungsdetails entsprechen einer schriftlichen Dokumentation der Dienstleistung, es ist folglich kein gesonderter Vertrag erforderlich.

Es empfiehlt sich, Absprachen über den Chat schriftlich zu dokumentieren, damit diese Bestandteile Ihres Vertrags werden.

Natürlich können Sie als Familie selbst entscheiden, wen Sie für Ihre gewünschten Leistungen beauftragen möchten.
Sollte z.B. die Chemie zwischen Ihnen und Ihrem Helfer nicht stimmen oder sich anderweitige Herausforderungen in der Zusammenarbeit ergeben, ist es völlig in Ordnung, wenn Sie der anderen Partei offen und ehrlich absagen. Bitte wählen Sie für Ihre Absage eine persönliche und freundliche Form.

Um die Zusammenarbeit formell zu beenden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Pflegix Konto ein und wählen Sie links im Reiter den Menüpunkt “Buchungen” aus.
  2. Wählen Sie nun die Buchung aus, die Sie beenden möchten und klicken Sie hier auf “Buchungsdetails”.
  3. Wählen Sie ganz unten die Option “Zusammenarbeit beenden”.
  4. Geben Sie im nächsten Schritt einen Grund an, warum Sie die Zusammenarbeit beenden möchten.
  5. Klicken Sie auf den Button “Auftrag wirklich beenden”.

Im Anschluss werden beide Parteien per E-Mail über die Beendigung der Zusammenarbeit informiert. Danach besteht noch für 24 Stunden die Möglichkeit, sich im Chat miteinander auszutauschen und eventuelle Rückfragen zu klären.

Die Zusammenarbeit mit Ihrem Helfer hat Ihnen gut gefallen? Dann lassen Sie ihn und andere Familien dies wissen!

Im Laufe Ihrer Zusammenarbeit bekommen Sie die Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit Ihrem Helfer in regelmäßigen Abständen zu bewerten. Wenn Sie sich in Ihr Konto einloggen, werden Sie gebeten, eine Bewertung abzugeben.

Ihre Bewertungen sind später im Profil des Helfers sichtbar und dieser wird entsprechend per E-Mail über Ihre Bewertung informiert.

Sobald Sie die Bewerbung eines Helfers akzeptieren und damit die Buchung bestätigen, kommt eine verbindliche Zusammenarbeit zustande. Der Helfer erbringt anschließend basierend auf Ihrer Anfrage die gewünschten Leistungen und dokumentiert seine Einsätze über unser System.

Wichtig: Sie können nur dann eine Zusammenarbeit mit einem Helfer starten, wenn Sie eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen haben. Mehr Informationen dazu finden Sie unter Preise oder unter “Mitgliedschaft & Services”.

Wir stellen unseren Helfern frei, ihren Stundenlohn selbst zu wählen. Die Stundensätze variieren je nach Qualifikation, Erfahrung und angebotenen Leistungen des Helfers. Aktuell liegt der durchschnittliche Stundensatz unserer Helfer bei 21 €.

Schlussendlich wählen Sie als Familie den Helfer aus, der am besten zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passt – dadurch haben Sie zu jeder Zeit die volle Kontrolle über die für Sie anfallenden Kosten.

5. Zahlungen & Rechnung

Sollten Ihnen Unstimmigkeiten in Ihrer Rechnung bezüglich der Stundendokumentation auffallen, bitten wir Sie, zunächst einmal Rücksprache mit Ihrem Helfer zu halten, der sich bei Bedarf anschließend an unser Care-Team wendet.

Der Erfahrung nach können Missverständnisse oft schon durch ein persönliches Gespräch ausgeräumt werden. Sollten einmal zu viele Stunden dokumentiert worden sein, besteht beispielsweise die Möglichkeit, beim nächsten Einsatz entsprechend anteilig weniger Stunden zu dokumentieren, um Ungleichheiten auszumerzen.

Bei generellen Fragen zu den Zahlungsmodalitäten können Sie sich gerne jederzeit per Mail oder WhatsApp an unser Care-Team wenden.

Sobald Sie Ihre kostenlose Pflegix Mitgliedschaft abgeschlossen haben, können Sie Leistungen bei uns buchen, die grundsätzlich kostenpflichtig sind.

Die Bezahlung der Leistungen der Helfer erfolgt  auf Monatsbasis. Dafür stellen wir Ihnen am ersten Werktag des Folgemonats im Namen der Zusammenarbeit des Helfers eine Rechnung über seine Leistungen aus, und senden Ihnen diese per E-Mail zu. Jederzeit können Sie Ihre Rechnungen auch in Ihrem Konto über den Menüpunkt “Rechnungen” einsehen. 48 Stunden nach der Rechnungsstellung wird der Zahlungslauf ausgelöst, und der entsprechende Betrag per Bankeinzug von Ihrem bei uns hinterlegten Konto abgebucht.

Wichtig zur Rechnungsstellung: Bitte überprüfen Sie die Rechnung innerhalb von 2 Werktagen auf Richtigkeit. Sollten Ihnen Unstimmigkeiten auffallen, melden Sie sich bitte umgehend beim Pflegix Care-Team.

Pflegix bietet eine Bezahlung per Kreditkarte an. Akzeptiert werden Zahlungen mit den gängigen Kreditkarten. Alternativ steht Ihnen eine Bezahlung per Lastschriftverfahren über Ihre bei uns hinterlegte Bankverbindung als Zahlungsmethode zur Verfügung.

In Ihrem Pflegix Profil erhalten Sie unter dem Menüpunkt “Rechnungen” eine Einsicht über die von Ihnen in Anspruch genommenen Helferleistungen sowie die Kosten über Ihre Mitgliedschaft. Hier stellen wir Ihnen außerdem Ihre entsprechenden Rechnungen bereit und informieren Sie darüber zusätzlich per E-Mail.

Darüber hinaus können Sie jederzeit die laufenden Helferkosten direkt in Ihrer Profilübersicht einsehen.

6. Finanzierung Ihres Helfers

Ja, Sie können die Kosten für haushaltsnahe Dienstleistungen unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich geltend machen.

Für die steuerliche Absetzbarkeit gilt, dass nur die Kosten abgesetzt werden dürfen, die privat finanziert werden. Kosten, die von der Pflegekasse übernommen werden, sind nicht von der Steuerermäßigung betroffen.

Sie können bis zu 20% aller nachweisbaren Kosten mit einem Maximalbetrag von 4.000 € pro Jahr steuerlich geltend machen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder bei dem für Sie zuständigen Finanzamt.

Um die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen zu können, müssen 2 Bedingungen erfüllt sein:

  1. Der Pflegebedürftige muss mindestens Pflegegrad 2 haben.
  2. Der Pflegebedürftige muss mindestens 6 Monate in häuslicher Umgebung durch eine nicht erwerbsmäßig tätige Person gepflegt worden sein. Dabei muss die zuständige Pflegeperson nicht immer dieselbe gewesen sein.

Wissenswertes zur stundenweise Verhinderungspflege haben wir Ihnen darüber hinaus in unserem Magazin-Artikel “Stundenweise Verhinderungspflege: So profitieren Angehörige!” zusammengefasst.

In bestimmten Fällen übernimmt die Pflegekasse die Kosten für eine häusliche Pflege.

Haben Sie mindestens Pflegegrad 2 und werden Sie ambulant versorgt, besteht unter Umständen der Anspruch auf Pflegegeld oder bei bestimmten Voraussetzungen auf die Inanspruchnahme einer Verhinderungspflege.

Haben Sie Pflegegrad 1, kann bei entsprechender Qualifizierung des Helfers der Entlastungsbetrag in Anspruch genommen werden.

Bitte kontaktieren Sie für nähere Auskünfte die für Sie zuständige Pflegekasse.

Weitere Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bei Pflegix erhalten Sie hier.

Unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für eine Haushaltshilfe. Bitte kontaktieren Sie für nähere Auskünfte die für Sie zuständige Krankenkasse.

Weitere Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bei Pflegix erhalten Sie hier.

Hinweis: Verfügen Senioren über einen Pflegegrad, haben sie keinen Anspruch auf Leistungen der Krankenkasse, da sie bereits Leistungen der Pflegekasse als Unterstützung erhalten. Weitere Informationen zur Finanzierung über die Pflegekasse finden Sie unter “Welche Kosten trägt die Pflegekasse?”.

7. Über pflegiX

Unser Helfernetzwerk wächst stetig – mittlerweile sind bereits mehr als 18.000 Helfer über Pflegix deutschlandweit für Familien im Einsatz.

Auf unserer Startseite finden Sie unten eine Liste der Städte, in denen unser Netzwerk am meisten verbreitet ist.

Außerdem können Sie hier nachsehen, welche Helfer aktuell in Ihrer Nähe verfügbar sind.

Als digitale Vermittlungsplattform für Pflege, Betreuung und Alltagshilfe verbindet Pflegix Menschen, die Unterstützung benötigen, mit zuverlässigen und qualifizierten Helfern aus ihrer Nachbarschaft. Dafür stellen wir ein deutschlandweites Netzwerk mit bereits mehr als 18.000 registrierten Helfern zur Verfügung.

Sicherheit und Vertrauen haben bei Pflegix höchste Priorität. Deshalb ergreifen wir eine Reihe von Maßnahmen, um diese zu gewährleisten.

Dazu gehören neben technischen Sicherheitsmaßnahmen, wie z.B. der Verschlüsselung der Daten bei der Übertragung mittels SSL, auch die Überprüfung der Profile sowie die kontinuierliche Kontrolle von Aktivitäten auf unserer Plattform über unser eigens entwickeltes Vertrauenspunktesystem.

Ebenso können persönliche Daten wie Namen, Telefonnummern oder Adressen sowie hochgeladene Dokumente nur von einer kleinen Anzahl der Pflegix Mitarbeiter zu Verifizierungszwecken eingesehen werden, nicht aber von anderen Nutzern.

Darüber hinaus teilen wir Nutzerdaten niemals mit Werbetreibenden oder anderen Dritten.

Sie können bei Pflegix aus einem breit gefächerten Leistungsangebot wählen – individuell angepasst auf Ihren Bedarf.

Folgende Leistungen sind über Pflegix buchbar:

  • Gesellschaft & Betreuung
  • Transport & Begleitung
  • Aktivierung & Bewegung
  • Mahlzeiten & Getränke
  • Grundpflege
  • Einkauf & Erledigungen
  • Haushalt & Wäsche
  • Technik-Hilfe

Sehen Sie sich hier unsere Leistungen im Detail an.

Unter unseren Helfern befinden sich eine Vielzahl von examinierten Pflegefachkräften und Pflegehelfern, zertifizierten Seniorenbetreuern und -begleitern, aber auch Alltagshelfern und Haushaltshilfen mit Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Senioren und hilfsbedürftigen Menschen.

Sie übernehmen in selbstständiger, gewerblicher oder freiberuflicher Tätigkeit Aufgaben, die üblicherweise von Familienmitgliedern erledigt werden. Dies kann im Haushalt, in der Betreuung und Begleitung, oder, bei entsprechender Qualifikation, auch im Bereich der Grundpflege sein. So vielfältig wie die Aufgaben sind, sind auch die Profile unserer Helfer.

Pflegix ist ein junges, innovatives Startup-Unternehmen aus Bochum im Ruhrgebiet.

Wir, das sind die Gründer Tim Kahrmann und Andreas Helget, haben unser Unternehmen im September 2016 in Zusammenarbeit mit der Universität Witten/Herdecke sowie dem Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz an der Technischen Universität Dortmund gegründet.

Zusammen mit unserem Team und starken Partnern wie der Europ Assistance, der Generali-Versicherung oder dem Malteser Hilfsdienst sorgen wir dafür, dass hilfsbedürftige Menschen auch zu Hause die bestmögliche Unterstützung erhalten – für das Plus an Lebensqualität in jeder Lebenslage. Dafür vermitteln wir deutschlandweit schnell und unbürokratisch Pflegekräfte und Alltagshelfer – passgenau zugeschnitten auf individuelle Bedürfnisse.

Erfahren Sie hier noch mehr über uns.

8. Technische Fragen

Sie können Ihr Nutzer-Passwort jederzeit im Login-Bereich über den Button “Passwort vergessen?” zurücksetzen.

Im Anschluss erhalten Sie eine Mail, über die Sie ein neues Passwort vergeben können.

Um auszuschließen, dass der Fehler an Ihrem Gerät oder Browser liegt, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Wechseln Sie den Browser (Pflegix funktioniert am besten auf diesen Browsern: Firefox, Chrome, Safari)
  • Wechseln Sie das Gerät
  • Laden Sie die Seite neu
  • Starten Sie das Gerät neu

Tritt der Fehler weiterhin auf, nehmen Sie bitte Kontakt per Mail oder über den WhatsApp-Chat mit uns auf und melden Sie den Fehler unter Angabe der folgenden Informationen:

  1. An welcher Stelle tritt der Fehler auf?
  2. Auf welchem Gerät und in welchem Browser tritt das Problem auf?
  3. Um welchen Fehler handelt es sich konkret? (Bitte fügen Sie wenn möglich ein Foto/einen Screenshot bei)

Bei Fragen oder Problemen sind wir per Mail oder über den WhatsApp-Chat zu erreichen.

Unser kompetentes Care-Team beantwortet Ihre Fragen schnellstmöglich und im Regelfall erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung.

1. Registrierung & Konto

Du kannst Dein Nutzer-Passwort jederzeit im Login-Bereich über den Button “Passwort vergessen?” zurücksetzen.

Im Anschluss erhältst Du eine Mail, über die Du ein neues Passwort vergeben kannst.

Du kannst Dein Profil jederzeit in Deinem Pflegix Konto unter dem Menüpunkt “Mein Konto” > ‘Profilangaben’ anpassen.

Benachrichtigungen per Mail können über das Benutzerkonto im Profil unter “Mein Konto” > ‘Einstellungen’ ausgeschaltet werden. Alternativ kann unser Care-Team die Benachrichtigungsfunktion auch unter Angabe der E-Mail-Adresse deaktivieren.

Mit Pflegix kannst Du breit gefächerte Unterstützungsmöglichkeiten anbieten – persönlich, flexibel und selbstbestimmt.

Folgende Dienstleistungen kannst Du über Pflegix anbieten:

  • Gesellschaft & Betreuung
  • Transport & Begleitung
  • Aktivierung & Bewegung
  • Mahlzeiten & Getränke
  • Grundpflege
  • Einkauf & Erledigungen
  • Haushalt & Wäsche
  • Technik-Hilfe

Die Registrierung und Nutzung der Pflegix Plattform ist für Helfer kostenfrei.

Du kannst in 3 einfachen Schritten Helfer werden:

Klicke auf unserer Website www.pflegix.de auf “Kostenlos anmelden” und lege Dir ein kostenloses Helfer-Konto an.

Vervollständige Dein Profil um die relevanten Angaben und gib Deine Bankdaten ein, damit Du Zahlungen für Deine erbrachten Leistungen empfangen kannst.

Verifiziere nun Deine E-Mail-Adresse und lade Deinen Personalausweis sowie ein passendes Profilbild hoch.

Nachdem unser Care-Team Deine Angaben geprüft hat, schalten wir Dein Profil frei. Anschließend kannst Du Dein Profil gegebenenfalls vervollständigen und z.B. weitere Dokumente wie Deinen Führerschein oder relevante Zeugnisse hochladen.
Nun kannst Du starten und Dich auf offene Aufträge von Familien in Deiner Nähe bewerben – viel Erfolg!

Die Löschung des Pflegix Kontos ist derzeit nur über das Care-Team möglich. Durch eine formlose Nachricht an hallo@pflegix.de unter Angabe der bei uns hinterlegten E-Mail-Adresse und der Kundennummer übernehmen wir die Löschung Deines Kontos.

Achtung: Das Pflegix Konto kann nur dann gelöscht werden, wenn keine laufenden Buchungen vorhanden sind und keine offenen Auszahlungen ausstehen.

Du findest Deine Kundennummer in Deinem Pflegix Konto unter dem Menüpunkt “Mein Konto” > ‘Kundennummer’.

2. Bewerbung & Kontaktaufnahme

Da Du als Pflegix Helfer selbstständig tätig bist, kannst Du selbstverständlich selbst entscheiden, welche Aufträge Du annehmen möchtest. Solltest Du jedoch eine Zusammenarbeit mit einer Familie starten, beachte bitte, dass Du gemäß unserer Nutzungsbedingungen verpflichtet bist, die gewünschten Leistungen zu erbringen. Solltest Du eine Zusammenarbeit beenden wollen, beachte bitte entsprechende Stornofristen.

Um Familien mit Deinem Profil zu überzeugen, ist es empfehlenswert, dieses so aussagekräftig wie möglich zu gestalten. Hier sind ein paar Tipps, wie Du bei Familien punkten kannst:

  1. Wähle ein passendes Profilfoto. Achte vor allem auf ein gepflegtes Erscheinungsbild und wähle angemessene Kleidung, damit Du bei Familien einen vertrauenswürdigen und zuverlässigen ersten Eindruck hinterlässt.
  2. Schau Dir Deine Profiltexte genauer an. Die Familien sehen Deine Beschreibungstexte als eine Bewerbung an. Stichworte und kurze Sätze sind nicht von Vorteil. Versuche diese attraktiv zu gestalten und dabei Deine individuellen Erfahrungen sowie Qualifikationen besonders hervorzuheben.
  3. Sammle Vertrauenspunkte. Diese zeigen Familien, wie vertrauensvoll und authentisch Du bist.
    Weitere Infos dazu findest Du unter “Was sind Vertrauenspunkte?”

Eine detaillierte Anleitung, wie Du Dein Pflegix Profil erfolgreich nutzen kannst, findest Du hier.

Um bei Familien mit Deinem Profil zu überzeugen, ist es empfehlenswert, Vertrauenspunkte auf der Plattform zu sammeln. Diese zeigen Familien, wie zuverlässig und authentisch Du als Helfer bist.

So kannst Du Vertrauenspunkte sammeln:

  1. Vervollständige Dein Profil um die relevanten Angaben. (Dazu zählen neben Deinen Kontaktdaten auch ansprechende Profiltexte sowie ein passendes Profilfoto.)
  2. Lade Dokumente hoch. (Neben verpflichtenden Dokumenten wie Deinem Personalausweis/Reisepass und Gewerbeschein/Nachweis der Freiberuflichkeit, kannst Du hier weitere Dokumente wie Deinen Führerschein oder Zusatzqualifikationen und Zertifikate hochladen.)
  3. Sei aktiv auf der Plattform. (Eine regelmäßige Plattformnutzung und Zusammenarbeit mit Familien wird ebenfalls mit Vertrauenspunkten belohnt.)
    Weitere Details dazu findest Du in unserem Magazin-Artikel “Vertrauenspunkte sammeln: Warum sich das lohnt!”.

Um Kontakt mit einer Familie aufnehmen zu können, musst Du Dich zunächst auf ihre Anfrage bewerben. Und so funktioniert’s:

  1. Logge Dich über diese Seite in Dein Pflegix Konto ein.
  2. Wähle den Menüpunkt “Aufträge in der Nähe” aus. Hier findest Du eine Übersicht über alle offenen Aufträge von Familien in Deiner Nähe.
  3. Sieh Dir die Aufträge über ‘Mehr anzeigen’ im Detail an und bewirb Dich bei Interesse über den Button “Bewerben”.
  4. Nimmt eine Familie Deine Bewerbung an, wird die Chat-Funktion freigeschalten, über die Ihr Euch austauschen und einen Ersttermin vereinbaren könnt.

Falls Du aus beruflichen oder persönlichen Gründen keine neuen Aufträge annehmen möchtest, teile uns dies bitte in einer formlosen Nachricht an hallo@pflegix.de mit. Wir vermerken uns dies dann entsprechend im System und werden Dich bis auf Weiteres nicht mehr über neue Aufträge in Deiner Nähe informieren. Solltest Du in der Zukunft wieder Aufträge annehmen wollen, genügt eine kurze Mitteilung an das Pflegix Care-Team.

Unser Care-Team prüft Dein Profil in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach dem Abschluss Deiner Registrierung. Je nach Anzahl der täglichen Registrierungen kann die Freischaltung jedoch bis zu 48 Stunden betragen. Wir bitten Dich daher bis zur Freischaltung Deines Profils um etwas Geduld.

Sobald wir Dein Profil freigeschaltet haben, benachrichtigen wir Dich per Mail. Danach kannst Du sofort starten und Dich auf passende Aufträge in Deiner Nähe bewerben. Wir wünschen viel Erfolg!

Um mit Deiner Bewerbung bei einer Familie zu punkten, solltest Du einen ansprechenden Bewerbungstext formulieren. Gehe in Deiner Bewerbung auf den individuellen Auftrag ein und warum Du Dich für diesen qualifizierst. Außerdem solltest Du auf eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik achten.

Wichtig: Bitte beachte, dass Du Dir vor Deiner Bewerbung sicher sein solltest, dass Du auch wirklich Interesse an dem Auftrag hast und die gewünschten Leistungen übernehmen möchtest. Bitte sei Dir im Klaren darüber, dass Du mit Deiner Bewerbung ein verbindliches Angebot an die Familie abgibst.

3. Zusammenarbeit mit Deiner Familie

Für die Stornierung oder Umbuchung einzelner Einsätze gilt eine Frist von 48 Stunden vor dem geplanten Termin.
Stornierst oder buchst Du eine Buchung innerhalb von weniger als 48 Stunden um, hat Pflegix für den entstandenen Aufwand zur Suche einer kurzfristigen Ersatzlösung Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 20 Euro. Bei einer Stornierung innerhalb von weniger als 24 Stunden hat Pflegix Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro.

Für wiederkehrende Buchungen gilt eine Stornofrist von 4 Wochen. Stornierst Du eine wiederkehrende Buchung mit einer Frist von weniger als vier Wochen, hat Pflegix für den Aufwand zur Suche einer Ersatzlösung Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro.

Bei Stornierung eines Partner-Auftrags beträgt die Aufwandsentschädigung und Handlingpauschale stets 100 Euro.

Falls es einmal zu Unstimmigkeiten während einer Zusammenarbeit kommt, empfehlen wir Dir, zunächst einmal das Gespräch mit der Familie zu suchen. Oft können Konflikte bereits im offenen, persönlichen Austausch ausgeräumt werden.

Sollte dies nicht den gewünschten Erfolg erzielen und auch danach keine Besserung in der Zusammenarbeit eintreten, nimm bitte Kontakt mit unserem Care-Team auf. Dieses steht Dir jederzeit vermittelnd zur Seite und unterstützt dabei, persönliche Konflikte auszuräumen.

Im letzten Schritt hast Du selbstverständlich die Möglichkeit, die Buchung entsprechend zu beenden, sollte sich weiterhin keine Besserung in der Zusammenarbeit einstellen. Unser Care-Team unterstützt Dich in diesem Fall gerne bei der Suche nach neuen Aufträgen.

Ein Vertrag mit der Familie entsteht automatisch, wenn diese Deine Bewerbung annimmt und eine Zusammenarbeit gestartet wird.
Als Helfer erbringst Du dann basierend auf der Anfrage der Familie die gewünschten Leistungen. Die Buchungsdetails entsprechen einer schriftlichen Dokumentation der Dienstleistung, es ist folglich kein gesonderter Vertrag erforderlich.

Es empfiehlt sich, Absprachen über den Chat schriftlich zu dokumentieren, damit diese Bestandteile des Vertrags werden.

Natürlich kannst Du als selbstständiger Helfer selbst entscheiden, mit wem Du zusammenarbeiten möchtest.
Sollte z.B. die Chemie zwischen Dir und der Familie nicht stimmen oder sich anderweitige Herausforderungen in der Zusammenarbeit ergeben, ist es völlig in Ordnung, wenn Du der anderen Partei offen und ehrlich absagst. Bitte wähle für Deine Absage eine persönliche und freundliche Form.

Um die Buchung über das System zu beenden, gehst Du wie folgt vor:

  1. Logge Dich in Dein Pflegix Konto ein und wähle links im Reiter den Menüpunkt “Buchungen” aus.
  2. Wähle nun die Buchung aus, die Du beenden möchtest und klicke hier auf “Buchungsdetails”.
  3. Wähle ganz unten die Option “Zusammenarbeit beenden”.
  4. Gib im nächsten Schritt einen Grund an, warum Du die Zusammenarbeit beenden möchtest.
  5. Klicke auf den Button “Auftrag wirklich beenden”.

Im Anschluss werden beide Parteien per E-Mail über die Beendigung der Zusammenarbeit informiert. Danach besteht noch 24 Stunden die Möglichkeit, sich im Chat miteinander auszutauschen und eventuelle Rückfragen zu klären.

Bewirb Dich zunächst auf passende Aufträge in Deiner Nähe. Sobald eine Familie Deine Bewerbung annimmt, entsteht mit der Buchungsbestätigung eine verbindliche Zusammenarbeit. Anschließend wird automatisch die Chat-Funktion freigeschaltet, über die Du Dich mit Deiner Familie austauschen und einen Termin für ein Kennenlernen vereinbaren kannst.

Wir empfehlen Dir, Deine geleisteten Stunden regelmäßig und am besten innerhalb von 48 Stunden nach dem letzten Einsatz in unserem System zu dokumentieren. Bitte beachte, dass wir nur die Arbeitsstunden in der monatlichen Abrechnung berücksichtigen können, die bis dahin dokumentiert wurden. Darüber hinaus gilt der Schutz unserer Pflegix Haftpflichtversicherung nur, wenn Du Deine Stunden rechtzeitig im System dokumentierst.

So funktioniert die Zeiterfassung über unser System:

  1. Logge Dich über www.pflegix.de/login in Dein Pflegix-Konto ein.
  2. Klicke auf den Menüpunkt “Buchungen”. Hier findest Du eine Übersicht über alle laufenden und abgelaufenen Buchungen von Familien.
  3. Über den Button “Buchungsdetails” gelangst Du im unteren Bereich zur Zeiterfassung des jeweiligen Auftrags.
  4. Dokumentiere nun Art und Dauer Deiner erbrachten Arbeitsleistungen. Die erfassten Stunden werden dann in den Buchungsdetails des entsprechenden Auftrags gelistet. Dort kannst Du sie einsehen und bearbeiten.

Weitere Details zur Zeiterfassung findest Du in unserem Magazin-Artikel “Stunden richtig dokumentieren und profitieren: eine Anleitung”.

Übrigens: Über die neue Helfer-App kannst Du Deine Einsätze nun noch schneller erfassen. Lade sie Dir doch gleich in Deinem App-Store oder über Google-Play herunter!

4. Partner-Aufträge

Als professionelle Vermittlungsplattform für Pflege, Betreuung und Alltagshilfe sind wir stets bestrebt, unsere Qualitäts- und Sicherheitsstandards weiter zu optimieren und eine verbesserte Transparenz für unsere Partner zu schaffen. Daher gelten für einige Partner-Aufträge bestimmte Anforderungen, die erfüllt werden müssen:

  • Führungszeugnis
    Damit Du attraktive Aufträge unserer Partner übernehmen kannst, ist die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses Voraussetzung. Dieses darf zum Zeitpunkt des Uploads nicht älter als 3 Monate sein. Du kannst das Führungszeugnis ganz einfach persönlich bei Deiner lokalen Meldebehörde oder über das Online-Portal des Bundesamts für Justiz beantragen.

    Hinweis: Bitte beachte, dass ab dem 1. August 2021 das erweiterte Führungszeugnis erforderlich wird. Wir empfehlen Dir daher, dieses schon jetzt zu beantragen, um weiterhin lukrative Partner-Aufträge übernehmen zu können.

  • Leistungsnachweis
    Seit dem 1. Januar 2021 ist bei ausgewählten Partner-Aufträgen eine Bestätigung der geleisteten Arbeitsstunden durch einen Leistungsnachweis notwendig. Dieser Nachweis wird durch eine digitale Unterschrift des Leistungsempfängers über die Pflegix App erbracht. Was es damit genau auf sich hat und wie Du Deine Leistungsnachweise über Pflegix erfasst, erfährst Du in unserem Beitrag “Leistungsnachweise bei Partner-Aufträgen: Das solltest Du als Helfer ab Januar 2021 beachten!”

Wichtig: Die hier gelisteten Voraussetzungen gelten nicht für alle Partner-Aufträge. Du wirst vor der Annahme Deiner Bewerbung auf die individuell geltenden Voraussetzungen hingewiesen.

Hinweis: Einige Partner setzen uns Limits bei der Höhe der Helferstundensätze. Falls Du mit Deiner Bewerbung also außerhalb des Rahmens liegst, kann es sein, dass unser Care-Team Dich ggf. kontaktiert und Dich bittet, Deinen Stundensatz für diesen Auftrag entsprechend anzupassen.

Damit die Kosten für das erweiterte Führungszeugnis erstattet werden, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Auftrag muss nach dem 01. August 2021 gestartet haben,
  • Es müssen mindestens 2 Stunden für einen entsprechenden Partner-Auftrag dokumentiert worden sein,
  • Es muss eine Rechnung für das erweiterte Führungszeugnis vorliegen,
  • Das Rechnungs-/Quittungsdatum darf nicht vor dem 23.06.2021 liegen. Ab diesem Zeitpunkt haben wir den Upload des erweiterten Führungszeugnisses möglich gemacht und proaktiv darauf hingewiesen, dass es ab dem 01.08.2021 verpflichtend für Partner-Aufträge ist.

So funktioniert die Kostenübernahme durch Pflegix:

  1. Du dokumentierst wie gewohnt Deine Stunden über unser Zeiterfassungssystem.
  2. Wähle anschließend im Bereich “Hilfe & Service” in Deinem Konto die Option “Kostenübernahme für erweitertes Führungszeugnis einreichen”.
  3. Gib an, für welchen Partner-Auftrag Du das erweiterte Führungszeugnis beantragt hast und lade die Rechnung hoch (entweder als Zahlungsbeleg oder als Quittung).
  4. Das Care-Team prüft Deine Angaben und wenn du alle Voraussetzungen für die Kostenübernahme erfüllt hast, dann erhältst du von uns den Betrag von 13,00 € per Überweisung.

Da unsere Partner meist kurzfristige Unterstützung für ihre Kunden (meistens Versicherungsnehmer) suchen und bei einem Ausfall zeitnah passender Ersatz gefunden werden muss, gelten für Partner-Aufträge entsprechend höhere Stornogebühren.
Stornierst Du daher eine als Partner-Auftrag gekennzeichnete Buchung, so beträgt die Aufwandsentschädigung und Handlingpauschale stets 100 Euro.

Weitere Informationen zum Thema Stornierung und Umbuchung findest Du in unseren Nutzungsbedingungen.

Partner-Aufträge sind Aufträge, die durch unsere Kooperationspartner aus den Bereichen Assistance, Versicherung und Stiftung auf der Pflegix Plattform eingestellt werden. Unsere Partner suchen meist zeitnahe Unterstützung für ihre Kunden (meistens Versicherungsnehmer). Diese Fälle sind auf der Plattform durch das “Pflegix Assistance”-Logo mit dem zusätzlichen Hinweis einer zeitlichen Begrenzung gekennzeichnet. Du siehst also schon vor Deiner Bewerbung, ob es sich um einen regulären Familienauftrag oder um einen zeitlich limitierten Partner-Auftrag handelt.

Hinweis: Partner-Aufträge werden durch die Partner direkt eingestellt und die Helfer anschließend durch unser Care-Team ausgewählt. Die Familien haben also kein eigenes Konto auf der Pflegix Plattform.

Wichtig: Pflegix hat in der Regel 24 Stunden Zeit, um Partner-Aufträge zu vermitteln. Daher solltest Du Dich schnell bewerben, um Deine Chancen zu steigern, den Auftrag zu erhalten. Wir informieren Dich stets per Mail, sobald ein neuer Partner-Auftrag in Deiner Nähe eingestellt wird.

Deine Vorteile bei einem Partner-Auftrag im Überblick:

  • Du erhältst je nach Partner eine Einsatzpauschale pro Einsatz
  • Du hast eine hohe Planungssicherheit, da die Aufträge auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt sind
  • Du weißt im Vorfeld, welche Leistungsarten im jeweiligen Fall benötigt werden und hast dadurch eine optimale Planbarkeit deiner Tätigkeit
  • Du arbeitest im Namen von renommierten Pflegix Partnern

Weitere Informationen zu den Vorteilen von Partner-Aufträgen findest Du hier.

5. Bezahlung & Rechnungen

Sollten Dir Unstimmigkeiten in Deiner Rechnung bezüglich der Stundendokumentation auffallen, wende Dich bitte an unser Care-Team. Sofern Du uns den Fehler innerhalb von 48 Stunden nach Rechnungsstellung meldest, besteht die Möglichkeit, die falsch dokumentierten Stunden nachträglich zu korrigieren und die Rechnung entsprechend neu zu erstellen.

Falls Unstimmigkeiten erst nach Ablauf der 48 Stunden auffallen, ist eine Stornierung der Rechnung nicht mehr ohne Weiteres möglich. Jedoch besteht hier die Möglichkeit, etwaige Ungleichheiten auszumerzen, indem Du beispielsweise bei Deinem nächsten Einsatz anteilig weniger oder mehr Stunden dokumentierst. Bitte sprich dies jedoch vorher mit der Familie, für die Du tätig bist, ab.

Auch bei generellen Fragen zu den Zahlungsmodalitäten kannst Du Dich gerne jederzeit per Mail oder WhatsApp an unser Care-Team wenden.

Unser aktueller Zahlungszyklus sieht einen Abrechnungszeitraum von 14 bis 21 Kalendertagen ab Rechnungsstellung vor. Dies bedeutet:

  1. Du dokumentierst Deine erbrachten Leistungen über unser System. Wie genau, erfährst Du hier.
  2. Am ersten Werktag des Folgemonats stellt Pflegix eine ordnungsgemäße Rechnung über Deine erbrachten Arbeitsleistungen an die Familien aus.
  3. Zwei Tage nach der Rechnungsstellung wird der Zahlungsauftrag an unseren externen Zahlungsdienstleister übermittelt, woraufhin dieser den Bankeinzug vom Familien-Konto auslöst und Dir den entsprechenden Betrag auf Dein im Pflegix Profil hinterlegtes Bankkonto überweist.

Durch dieses Verfahren ermöglichen wir Dir eine pünktliche und garantierte Bezahlung Deiner dokumentierten Arbeitsstunden.

Die Anmeldung und Nutzung der Pflegix Plattform ist für Dich als Helfer kostenfrei.

Du erhältst Deinen selbst gewählten Stundensatz ohne etwaige Abzüge – ganz einfach und transparent.

In Deinem Pflegix Konto erhältst Du unter dem Menüpunkt “Rechnungen” eine Einsicht über Deinen monatlichen Verdienst. Hier stellen wir Dir außerdem zu Beginn jedes Monats Deine Rechnungen bereit und informieren Dich darüber zusätzlich per E-Mail.

Darüber hinaus erhältst Du in der Verdienstübersicht in Deinem Helferkonto eine Darstellung Deiner vergangenen Rechnungsbeträge auf Monatsbasis.

Als Helfer kannst Du Deinen Stundenlohn und Deine wöchentliche Arbeitszeit frei wählen und damit auch selbst bestimmen, wieviel Du verdienst. Je nach Qualifikation, angebotener Dienstleistung und Region kann die Höhe des Stundenlohns variieren, den Familien bereit sind zu zahlen. Aktuell liegt der durchschnittliche Stundensatz unserer Helfer bei 21,00 €.

6. Selbstständigkeit & Gewerbe

Bei Pflegix ist jeder willkommen! Dadurch darfst Du auch als Arbeitssuchender einer selbstständigen Nebentätigkeit nachgehen. Diese darf jedoch 15 Stunden pro Woche nicht überschreiten und muss dem Arbeitsamt bei Aufnahme gemeldet werden. Es bleiben Dir 165 Euro Monatseinkommen anrechnungsfrei.

Möchtest Du Dir als Student etwas dazuverdienen, bist Du wie jeder andere Selbstständige zur Anmeldung Deiner Selbstständigkeit beim Gewerbe- bzw. Finanzamt verpflichtet. Außerdem solltest Du monatlich nicht mehr als 450 Euro dazuverdienen, um bei Erhalt von BaFöG etwaige Abzüge zu vermeiden.

Auch als Rentner kannst Du in der Pflege, Betreuung und Alltagshilfe beschäftigt sein. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen unterscheiden sich allerdings, je nachdem welche Form der Rente Du beziehst. So macht es etwa einen Unterschied, ob Du die Rente nach Erreichen der Regelaltersgrenze beziehst, eine Früh- oder Erwerbsminderungsrente erhältst. In jedem Fall solltest Du Kontakt mit Deiner Krankenkasse aufnehmen und Dich über Hinzuverdienstgrenzen und die erlaubte monatliche Stundenanzahl informieren.

Die meisten unserer Helfer arbeiten nebenberuflich selbständig. Es gibt aber durchaus immer mehr Helfer, die in ihrem Hauptberuf selbstständig in der Pflege oder Betreuung tätig sind. Dir stehen also alle Möglichkeiten offen.

Viele starten erst einmal mit einem Kleingewerbe/Nebengewerbe, um zunächst in die Selbständigkeit “hineinzuschnuppern”. Für beide Varianten gibt es jedoch Besonderheiten, die Du beachten solltest. Bitte informiere Dich vor dem Start in die Selbständigkeit bei den zuständigen Behörden, Deinem Steuerberater oder Deinem zuständigen Finanzamt.

Wann gelte ich als haupt- oder nebenberuflich selbständig?
Für die Einstufung als haupt- oder nebenberuflich selbständig sind vor allem die Einkommenshöhe sowie der zeitliche Aufwand ausschlaggebend.
Wenn also Deine selbständige Tätigkeit den Mittelpunkt Deines Erwerbslebens darstellt und diese Deine Haupteinnahmequelle ist, giltst Du als hauptberuflich selbständig. Folgst Du demgegenüber einer regulären Beschäftigung in Festanstellung und generierst nebenbei selbständige Einkünfte, so besteht eine selbstständige Nebentätigkeit.
Ein grober Richtwert ist hier die 20-Stunden-Regel. Bist Du mehr als 20 Stunden pro Woche selbständig tätig, giltst Du als hauptberuflich selbständig. Beträgt Deine wöchentliche Selbständigkeit jedoch unter 20 Stunden, giltst Du in der Regel als nebenberuflich selbständig.

Zum Start Deiner Helfertätigkeit bei Pflegix ist erst einmal kein Gewerbeschein erforderlich. Solltest Du jedoch dauerhaft über Pflegix Geld verdienen wollen (also eine Gewinnabsicht bestehen), dann musst Du als Helfer ohne Ausbildung im Pflegebereich einen Gewerbeschein beantragen und in Deinem Helferkonto hinterlegen.

Hast Du dagegen eine abgeschlossene Ausbildung zur Pflegefachkraft oder zur Pflegeassistenz und fokussierst Du Dich in Deiner Dienstleistung auf den Bereich der Grundpflege, benötigst Du keinen Gewerbeschein – eine Anmeldung Deiner freiberuflichen Tätigkeit beim Finanzamt genügt.

Wichtig: Bitte beachte, dass Du als Helfer selbst für die ordnungsgemäße Anmeldung Deiner Tätigkeit verantwortlich bist und Deine steuerlichen, sozialversicherungsrechtlichen und sonstigen behördlichen Verpflichtungen stets ausschließlich selbst wahrnimmst.

Nein, Kleinunternehmer haben nach §19 UStG die Möglichkeit, sich von der Mehrwertsteuer befreien zu lassen. Diese Regelung gilt, solange der Jahresumsatz im Vorjahr 22.000 Euro nicht überschritten hat und im laufenden Jahr voraussichtlich 50.000 Euro nicht überschreiten wird.

Zusätzlich bieten wir Dir in unseren Magazin-Artikel “Kleingewerbe vs. Kleinunternehmer – den Unterschied jetzt verstehen!” noch einmal die wichtigsten Infos dazu zusammengestellt.

Du bist automatisch über Pflegix haftpflichtversichert, sobald Du Aufträge über uns entgegennimmst und diese über unser System abrechnest. Mehr dazu hier.

Ob Du weitere Versicherungen benötigst, hängt maßgeblich davon ab, ob Du haupt- oder nebenberuflich selbstständig bist. Hier ein Überblick:

  • Krankenversicherung
    Wenn Du hauptberuflich selbstständig bist, musst Du für diese Tätigkeit in der Regel eine eigene Krankenversicherung abschließen, z.B. über Deinen bestehenden Versicherer oder über eine zusätzliche private Krankenversicherung. Wenn Du nebenberuflich als Helfer tätig wirst, bleibst Du in der Regel über Deinen Arbeitgeber krankenversichert. Im Zweifelsfall solltest Du jedoch immer mit Deiner Versicherung sprechen.
  • Unfallversicherung (BGW)
    Wenn Du als (nebenberuflich) Selbstständiger in der Betreuung, Pflege oder Haushaltshilfe tätig bist, ist eine Unfallversicherung bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Pflicht. Die Höhe des Jahresbeitrags hängt davon ab, welcher Tätigkeit Du nachgehst – dieser kann zwischen 100 Euro und 279 Euro liegen. Hier meldest Du Dich an.
    Als hauptberuflich Selbstständiger empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Unfallversicherung.

Grundsätzlich unterliegen alle Einnahmen in Deutschland der Einkommensteuer. Ob und wie viel Steuern gezahlt werden müssen, hängt aber vor allem von der Höhe des Einkommens ab.
Einnahmen müssen nicht versteuert werden, wenn eine sogenannte ‘sittliche Verpflichtung’ Deinerseits vorliegt und die betreute Person ihr Pflegegeld dafür einsetzt, Dich zu bezahlen. Dabei müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Bitte wende Dich bei weiteren Fragen an Dein zuständiges Finanzamt oder bei Bedarf auch an einen Steuerberater.

Wenn Du Dir erste Infos zum steuerlichen Erfassungsbogen einholen willst, kannst Du gerne auch mal einen Blick in unseren Magazin-Beitrag “Steuerliche Erfassung: Ausfüllhilfe fürs Kleingewerbe” werfen.

7. Über pflegiX

Pflegix ist bereits in den meisten Städten und Gemeinden in Deutschland vertreten.
Außerdem haben wir bereits ein breites Netzwerk an professionellen Auftraggebern (z.B. Versicherungen und Stiftungen), die deutschlandweit Aufträge vergeben.

Auf unserer Startseite findest Du unten eine Liste der Städte, in denen unser Netzwerk am meisten verbreitet ist.

Als digitale Vermittlungsplattform für Pflege, Betreuung und Alltagshilfe verbindet Pflegix Menschen, die Unterstützung benötigen, mit zuverlässigen und qualifizierten Helfern aus ihrer Nachbarschaft. Dafür stellen wir ein deutschlandweites Netzwerk mit bereits mehr als 18.000 registrierten Helfern zur Verfügung.

Sicherheit und Vertrauen haben bei Pflegix höchste Priorität. Deshalb ergreifen wir eine Reihe von Maßnahmen, um diese zu gewährleisten.

Dazu gehören neben technischen Sicherheitsmaßnahmen, wie z.B. der Verschlüsselung der Daten bei der Übertragung mittels SSL, auch die Überprüfung der Profile sowie die kontinuierliche Kontrolle von Aktivitäten auf unserer Plattform über unser eigens entwickeltes Vertrauenspunktesystem.

Ebenso können persönliche Daten wie Namen, Telefonnummern oder Adressen sowie hochgeladene Dokumente nur von einer kleinen Anzahl der Pflegix Mitarbeiter zu Verifizierungszwecken eingesehen werden, nicht aber von anderen Nutzern.

Darüber hinaus teilen wir Nutzerdaten niemals mit Werbetreibenden oder anderen Dritten.

Familien können Hilfsbedürftige, wie beispielsweise Senioren, Pflege- und Betreuungsbedürftige oder deren Angehörige, aber auch junge Familien mit Kindern und andere Personen mit Unterstützungsbedarf sein.

Pflegix ist ein junges, innovatives Startup-Unternehmen aus Bochum im Ruhrgebiet.

Wir, das sind die Gründer Tim Kahrmann und Andreas Helget, haben unser Unternehmen im September 2016 in Zusammenarbeit mit der Universität Witten/Herdecke sowie dem Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz an der Technischen Universität Dortmund gegründet.

Zusammen mit unserem Team und starken Partnern wie der Europ Assistance, der Generali-Versicherung oder dem Malteser Hilfsdienst sorgen wir dafür, dass hilfsbedürftige Menschen auch zu Hause die bestmögliche Unterstützung erhalten – für das Plus an Lebensqualität in jeder Lebenslage. Dafür vermitteln wir deutschlandweit schnell und unbürokratisch Pflegekräfte und Alltagshelfer – passgenau zugeschnitten auf individuelle Bedürfnisse.

Erfahre hier noch mehr über uns.

8. Technische Fragen

Du kannst Dein Nutzer-Passwort jederzeit im Login-Bereich über den Button “Passwort vergessen?” zurücksetzen.

Im Anschluss erhältst Du eine Mail, über die Du ein neues Passwort vergeben kannst.

Um auszuschließen, dass der Fehler an Deinem Gerät oder Browser liegt, gehe bitte wie folgt vor:

  • Wechsel den Browser (Pflegix funktioniert am besten auf diesen Browsern: Firefox, Chrome, Safari)
  • Wechsel das Gerät
  • Lade die Seite neu
  • Starte das Gerät neu

Tritt der Fehler weiterhin auf, nimm bitte Kontakt per Mail oder über den WhatsApp-Chat mit uns auf und melde den Fehler unter Angabe der folgenden Informationen:

  1. An welcher Stelle tritt der Fehler auf?
  2. Auf welchem Gerät und in welchem Browser tritt das Problem auf?
  3. Um welchen Fehler handelt es sich konkret? (Bitte füge wenn möglich ein Foto/einen Screenshot bei)

Bei Fragen oder Problemen sind wir per Mail oder über den WhatsApp-Chat zu erreichen.

Unser kompetentes Care-Team beantwortet Deine Fragen schnellstmöglich und im Regelfall erhältst Du innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung.

9. Coronavirus - Helfer

Als Helfer bei Pflegix trägst Du Verantwortung für Deine eigene Gesundheit sowie die der Dir anvertrauten Menschen. Beide gilt es zu jedem Zeitpunkt gleichermaßen zu schützen!

Durch ein adäquates Hygieneverhalten kannst Du die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus stark minimieren. Wir empfehlen, ab sofort folgende Verhaltensregeln für neue und bestehende Aufträge zu berücksichtigen:

  1. Nimm vor Deinem nächsten Einsatz Kontakt mit Deiner Ansprechperson innerhalb der Familie auf, um die Präventionsmaßnahmen ausgiebig zu besprechen.
  2. Verzichte auf Händeschütteln bei der Begrüßung und Verabschiedung und vermeide generell Körperkontakt. Halte mindestens 1-2 Meter Abstand zu krankheitsverdächtigen Personen.
  3. Wasche regelmäßig und ausgiebig Deine Hände für mindestens 30 Sekunden mit Seife unter fließendem Wasser. Dies gilt insbesondere beim Betreten und Verlassen des Haushalts, bei der Zubereitung von Mahlzeiten und Getränken sowie bei Körperkontakt mit der Dir anvertrauten Person (z.B. bei der Grundpflege).
  4. Huste und niese nicht in Deine Hände, sondern in Deine Armbeuge bzw. den Ellenbogen.
  5. Halte Deine Hände stets vom Gesicht (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Augen) fern.
  6. Trage bei der Arbeit mit Familien einen Mundschutz und ggfs. medizinische Handschuhe, um Dir anvertraute Personen vor einer Ansteckung zu schützen.
  7. Desinfiziere Arbeitsgeräte und -materialien regelmäßig. Dazu gehören auch alltägliche Gegenstände wie das Smartphone.
  8. Bei Kontakt mit Personen mit grippeartigen Symptomen hilft Dir diese Empfehlung des Robert-Koch-Instituts, die passenden Maßnahmen zum Schutze Deiner eigenen Gesundheit zu ergreifen.
  9. Führe eine tägliche Selbstkontrolle auf Krankheitszeichen durch und storniere Buchungen bei Verdacht zum Schutze der Dir anvertrauten Personen/Familienmitglieder. Kontaktiere in diesem Fall Deinen Hausarzt oder das zuständige Gesundheitsamt und lasse Dich auf eine Infektion untersuchen.

Bitte beachte auch die tagesaktuellen Informationen des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus.

Disclaimer: Die Informationen auf dieser Seite haben wir sorgfältig zusammengestellt. Trotzdem können wir für Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewährleistung geben und zeigen hiermit nur mögliche Optionen bei der Nutzung von Pflegix auf. Seriöse Quellen wie die Seiten des Robert Koch Instituts geben Aufschluss zu den wichtigsten Fragen rund um das Coronavirus.

Als Einkaufshelfer kommt Dir derzeit eine wichtige Aufgabe zu, da viele Familien nun auf Deine Unterstützung angewiesen sind.

Beachte während Deiner Tätigkeit die folgenden Hygieneregeln, um Dich und Andere vor einer Ansteckung zu schützen. Diese Regeln gelten als ergänzende Empfehlungen zu den allgemeinen Verhaltensregeln in Bezug auf das Coronavirus:

  1. Halte während des Einkaufs mindestens 1-2 Meter Abstand zu Anderen und verzichte auf den Kontakt zu krankheitsverdächtigen Personen.
  2. Berühre nur notwendige Gegenstände und vermeide es, Dir selbst ins Gesicht zu fassen, damit virushaltige Tröpfchen nicht an die Schleimhäute von Mund, Nase und Augen gelangen können. Insbesondere auf den Oberflächen von Einkaufswagen, Türklinken und auch Geldscheinen können sich Viren befinden.
  3. Wasche Dir nach dem Einkauf unbedingt als erstes gründlich Deine Hände. Dies solltest Du für mindestens 20-30 Sekunden mit Seife unter fließendem Wasser tun. Lieferst Du die eingekauften Lebensmittel direkt an Deine Familie aus, könntest Du über Desinfektionstücher oder -mittel nachdenken.
  4. Stelle die Lebensmittel nach dem Einkauf vor der Haustür Deiner Familie ab und informiere sie durch Anklingeln oder ein kurzes Telefonat. Bei Erkrankung einer Person im Haushalt, vermeide im Optimalfall gänzlich den persönlichen Kontakt.
  5. Desinfiziere ebenfalls häufig benutzte Gegenstände, wie beispielsweise Dein Smartphone, da dies ebenfalls Überträger von Viren sein kann.

Wir haben Dir außerdem eine Checkliste zusammengestellt, wie Du Dich als Einkaufshelfer optimal im Umgang mit dem Coronavirus verhalten kannst.

Disclaimer: Die Informationen auf dieser Seite haben wir sorgfältig zusammengestellt. Trotzdem können wir für Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewährleistung geben und zeigen hiermit nur mögliche Optionen bei der Nutzung von Pflegix auf. Seriöse Quellen wie die Seiten des Robert Koch Instituts geben Aufschluss zu den wichtigsten Fragen rund um das Coronavirus.