Mit Pflegix wollen wir Menschen bei den Herausforderungen, die sich durch Krankheit und Pflege ergeben, Orientierung und praktische Hilfe anbieten (Thomas Wötzel, Geschäftsführer Pflegix)

Wir sorgen dafür, dass hilfsbedürftige Menschen auch zu Hause die bestmögliche Unterstützung erhalten – für das Plus an Lebensqualität in jeder Lebenslage. Unsere smarte Digitalplattform und unser freundliches Care-Team vermitteln deutschlandweit schnell und unbürokratisch Pflegekräfte und Alltagshelfer – passgenau zugeschnitten auf individuelle Bedürfnisse.

Deutschlandweit aktiv

Persönlicher Kontakt

Smarte App-Technologie

Passgenaue Lösungen

Mo.-Fr. 9-17 Uhr: 0234 - 5200 7440 (kostenlos anrufen)

0

Kunden

haben mit Pflegix die passende Unterstützung gefunden.
0

Gegründet

von allen Kassen in NRW anerkanntes Angebot und zugelassene Beratungsstelle
0

Helfer

sind deutschlandweit für Sie im Einsatz.

Mit Pflegix wollen wir Menschen bei den Herausforderungen, die sich durch Krankheit und Pflege ergeben, Orientierung und praktische Hilfe anbieten. Dabei verbinden und entwickeln wir regionale Angebote von der Nachbarschaftshilfe über Hauswirtschaft und Alltagsbegleitung, bis zur professionellen Pflege

Thomas Wötzel
CEO Pflegix

Mit Pflegix haben wir eine smarte Digitalplattform entwickelt, die Menschen überall und jederzeit Zugang zu passgenauer Unterstützung ermöglicht. Mit innovativen Technologien und neuesten Web-Anwendungen tragen wir zur Digitalisierung der Pflege und Alltagshilfe bei

Andreas Helget
CTO Pflegix

Aktuelle Nachrichten über Pflegix

News und Informationen

1 Kostenfreie Erstberatung für Neukundinnen & Neukunden

Das möchten Sie wissen

Häufig gestellte Fragen

Standardfragen

Gerne. Sie können uns Montag bis Freitag (9-17Uhr) unter der Nummer 0234 – 5200 7440 anrufen.

Ja, Sie können die Kosten für haushaltsnahe Dienstleistungen unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich geltend machen.

Für die steuerliche Absetzbarkeit gilt, dass nur die Kosten abgesetzt werden dürfen, die privat finanziert werden. Kosten, die von der Pflegekasse übernommen werden, sind nicht von der Steuerermäßigung betroffen.

Sie können bis zu 20% aller nachweisbaren Kosten mit einem Maximalbetrag von 4.000 € pro Jahr steuerlich geltend machen.

Weitere Informationen finden Sie hier oder bei dem für Sie zuständigen Finanzamt.

Sicherheit und Vertrauen haben bei Pflegix höchste Priorität. Deshalb ergreifen wir eine Reihe von Maßnahmen, um diese zu gewährleisten.

Dazu gehören neben technischen Sicherheitsmaßnahmen, wie z.B. der Verschlüsselung der Daten bei der Übertragung mittels SSL, auch die Überprüfung der Profile sowie die kontinuierliche Kontrolle von Aktivitäten auf unserer Plattform über unser eigens entwickeltes Vertrauenspunktesystem.

Ebenso können persönliche Daten wie Namen, Telefonnummern oder Adressen sowie hochgeladene Dokumente nur von einer kleinen Anzahl der Pflegix Mitarbeiter zu Verifizierungszwecken eingesehen werden, nicht aber von anderen Nutzern.

Darüber hinaus teilen wir Nutzerdaten niemals mit Werbetreibenden oder anderen Dritten.

Um die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen zu können, müssen 2 Bedingungen erfüllt sein:

  1. Der Pflegebedürftige muss mindestens Pflegegrad 2 haben.
  2. Der Pflegebedürftige muss mindestens 6 Monate in häuslicher Umgebung durch eine nicht erwerbsmäßig tätige Person gepflegt worden sein. Dabei muss die zuständige Pflegeperson nicht immer dieselbe gewesen sein.

Wissenswertes zur stundenweise Verhinderungspflege haben wir Ihnen darüber hinaus in unserem Magazin-Artikel „Stundenweise Verhinderungspflege: So profitieren Angehörige!“ zusammengefasst.

In bestimmten Fällen übernimmt die Pflegekasse die Kosten für eine häusliche Pflege.

Haben Sie mindestens Pflegegrad 2 und werden Sie ambulant versorgt, besteht unter Umständen der Anspruch auf Pflegegeld oder bei bestimmten Voraussetzungen auf die Inanspruchnahme einer Verhinderungspflege.

Haben Sie Pflegegrad 1, kann bei entsprechender Qualifizierung des Helfers der Entlastungsbetrag in Anspruch genommen werden.

Bitte kontaktieren Sie für nähere Auskünfte die für Sie zuständige Pflegekasse.

Weitere Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bei Pflegix erhalten Sie hier.

Unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für eine Haushaltshilfe. Bitte kontaktieren Sie für nähere Auskünfte die für Sie zuständige Krankenkasse.

Weitere Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bei Pflegix erhalten Sie hier.

Hinweis: Verfügen Senioren über einen Pflegegrad, haben sie keinen Anspruch auf Leistungen der Krankenkasse, da sie bereits Leistungen der Pflegekasse als Unterstützung erhalten. Weitere Informationen zur Finanzierung über die Pflegekasse finden Sie unter „Welche Kosten trägt die Pflegekasse?“.

Alle Betroffene können eine monatliche Leistung von 125 Euro in Anspruch nehmen. So kann dieser Beitrag u.a. für Betreuungs- und Haushaltsdienstleistungen durch unsere verfügbaren Alltagshelfer eingesetzt werden, z.B. zur Unterstützung im Haushalt oder beim Einkaufen.

Wir haben Zeit für Sie

Jetzt Anrufen oder Formular ausfüllen

0234 - 90 4031 7373

    Wie können wir Ihnen helfen?*

    Wie haben Sie von uns erfahren?


    Telefonische Beratung